THEMEN

Würziges Essen: Vor-, Nachteile und Rezepte

Würziges Essen: Vor-, Nachteile und Rezepte

Der Herbst kommt, die Temperaturen sinken ein wenig und ich scharfes Essen dass vielleicht im Sommer, den wir beiseite gelegt haben, ein Teil unserer Ernährung sein kann. Natürlich ohne zu übertreiben, aber sie wollen uns, wenn sie nach unserem Geschmack sind, denn wie wir sehen werden, können sie uns helfen und bei guter Gesundheit bleiben. Wie bei jedem anderen Lebensmittel ist es notwendig, Maßnahmen zu ergreifen, aber lassen Sie uns sie nicht beseitigen, vorausgesetzt, dass sie, weil sie verbrennen, irritierend und schädlich sind. Ausgehend davon, gemeinsam zu verstehen, warum einige Lebensmittel scharf sind, kneifen sie, und wir werden sie dann bewerten Stärken und Schwächen ohne Vorurteile.

Würzige Speisen: Eigenschaften

DAS Lebensmittel dass wir würzig definieren, sind solche aus einem genauen Grund, aufgrund des Vorhandenseins einiger Moleküle, die von den Rezeptoren der Zunge und der Mundhöhle aufgenommen werden. Wir finden sie in den verschiedensten Lebensmitteln und wenn sie einige Rezeptoren erreichen, lassen sie sie reagieren und lösen die Wahrnehmung von aus würziger Geschmack.

Wenn wir an die häufigsten würzigen Lebensmittel denken, können wir einige Moleküle wie z Gingerol, aus Ingwer, Capsaicin, Chilischoten, Piperin, Pfeffer, Isothiocyanat, das Meerrettich charakterisiert, Senfkörner und wasabi. Knoblauch, Zwiebel und Schalotte können aufgrund des Allicins auch scharf erscheinen.

Wenn diese "würzige" Moleküle sie vermischen sich mit anderen, sie können unterschiedliche Effekte auslösen, es ist nicht so mathematisch, sie vorherzusagen.

Würziges Essen: gegen

Beginnen wir mit den Mängeln dieser Lebensmittel und verstehen dann mit Ihnen, warum sie nicht beseitigt werden sollten. Wie viele von uns persönlich erlebt haben werden, ich scharfes Essen kann verschiedene Reaktionen auf den Körper verursachen, sowohl direkte, auf das Gewebe einwirkende als auch indirekte, Auswirkungen auf das Nervensystem.

Indirekte Reaktionen sind unbedeutend, sie schaden uns aus gesundheitlicher Sicht nicht. Dort heißes Gefühl Ein Beispiel ist auch starkes Schwitzen. Kein Grund zur Sorge, auch wenn es peinlich sein kann. Bei den mit größerer Sorgfalt zu analysierenden handelt es sich um direkte Reaktionen, die durch die Wechselwirkung zwischen den Molekülen und Geweben unseres Körpers verursacht werden. Dort Capsaicin, Zum Beispiel kann es sogar die Rezeptorenden des Mundes schädigen, mit Langzeiteffekten und der Tendenz des Patienten, mehr Salz, Zucker und Gewürzfette zu konsumieren.

Sogar die Schleimhäute des Verdauungstrakts können nach Wechselwirkung mit den von würzigen Lebensmitteln freigesetzten Molekülen gereizt bleiben. Zusätzlich zu Rachen, auch die Speiseröhre, Magen und Darm Sie sind empfindliche Teile, die wir schützen müssen, um Gastritis und Reizdarmsyndrome mit Verstopfung oder Durchfall zu vermeiden. Wenn Sie versucht haben, die Würzigkeit zu übertreiben, haben Sie bemerkt, dass der Chili Magensäure und gastroösophagealen Reflux verursachen kann.

Wenn wir die Tendenz haben, darunter zu leiden Hämorrhoiden, Wir vermeiden scharfe Zutaten, weil sich die Situation nur verschlimmern könnte, ähnlich wie in Vorhandensein von Geschwüren und Fissuren. Für Männer sind scharfe Lebensmittel eine Gefahr, da sie das Gewebe der männlichen Prostata beeinträchtigen und reizen und deren Funktionalität beeinträchtigen können.

Würziges Essen: Pro

Warum sollten wir diese Lebensmittel dann nicht kreuzen, wenn sie uns so viel Ärger bereiten können? Weil sie auch eine gute Seite haben und uns helfen können, gesund zu bleiben. Mal sehen wie und warum.
Beginnen wir mit dem bereits erwähnten Capsaicin Dies hat eine starke vasodilatatorische Wirkung, die bei arterieller Hypertonie nützlich ist. Das gleiche Molekül kann eine positive Rolle in der Eindämmung des Wachstums von Tumormassen, es wirkt auch mächtig antibakteriell und konservierend.

Wenn wir stattdessen Allicin betrachten, entdecken wir sein großes Potenzial als Wirkstoff Antitumor, Antibiotikum, Parasitizid und Antimykotikum. Das gleiche Molekül überwacht Blutdruck und Cholesterin und wirkt positiv auf "Blutverdünnung" und auf systemische Entzündung. Es ist auch ein starkes Antioxidans.

Das letzte würzige Molekül, das wir loben, das Piperin. Es ist mit dem verbunden Curcumin, weil es seine Bioverfügbarkeit mit einer antioxidativen und Antikrebswirkung erhöhen kann. Es scheint auch, dass Piperin die Hautpigmentierung nach Einwirkung von UVB-Strahlen fördern kann.

Würziges Essen: Rezepte

Das meiste machen von Vorteile im Zusammenhang mit der Verwendung von scharfen Lebensmitteln in der Küche Es ist äußerst wichtig zu wissen, wie man sie mit Geschmack in Rezepte und nicht zufällig einfügt. Sie haben die Macht, ein Gericht zu verbessern, aber auch zu ruinieren. Verlassen Sie sich besser auf diejenigen, die wissen, wie es geht und die Verwendung dieser Inhaltsstoffe "studiert" haben. In diesem Fall ist es wichtiger denn je, die angegebenen Dosen einzuhalten und nicht zu übertreiben

Hier sind drei Bücher Hier finden Sie nützliche Informationen und zuletzt eine Menge Gedichte.

  • Würzige Rezepte
  • Die hundert besten Rezepte für scharfe Gerichte
  • Aphrodite. Geschichten, Rezepte und andere Aphrodisiaka


Video: Conan Exiles Messer Gord und neue Rezepte Guide 4k (Dezember 2021).