THEMEN

Lactoferrin: wofür es ist

Lactoferrin: wofür es ist

Dort Lactoferrin es ist ein natürliches eisenbindendes Glykoprotein mit einem Molekulargewicht von 80 kda. Es kann in der Milch vieler Säugetiere, einschließlich Menschen und Kühe, sowie in Speichel, Tränen und anderen Sekreten gefunden werden.

Das Lactoferrin-Protein besteht aus zwei Lappen. In jedem Lappen ist ein Eisen (III) -Ion (Fe3 +) an den Boden eines tiefen Schlitzes gebunden. Bei neutralem pH-Wert ist Eisen extrem fest an das Protein gebunden. In einer sauren Umgebung wird Eisen freigesetzt.

Abhängig von seinem Eisensättigungsgrad gibt es drei Formen von Lactoferrin: Apo-Lactoferrin (ohne Eisen), eine monopherische Form (ein Fe3 +) und Holo-Lactoferrin (zwei Fe3 + gebunden). Die Fähigkeit, Eisen zu binden, ist die Grundlage vieler Funktionen von Lactoferrinen und führt auch zu seiner charakteristischen rosa Farbe.

Aber warum haben wir uns entschieden, Lactoferrin einer eingehenden Studie zu widmen? Warum ist Lactoferrin so wichtig?

Wofür wird Lactoferrin verwendet?

Dort Lactoferrin es ist ein wichtiger Bestandteil des körpereigenen Immunsystems. Es wird von bestimmten Arten weißer Blutkörperchen an den Entzündungsherden freigesetzt und hat eine antimikrobielle und entzündungshemmende Wirkung.

Das erste Mal, dass Lactoferrin abgefangen und untersucht wurde, war in den späten 1930er Jahren bei Rindern. Erst in den 1960er Jahren wurde Lactoferrin vollständig identifiziert, was die wachsende Forschung von Wissenschaftlern befeuerte.

Die Funktionen von Lactoferrin

Es gibt zahlreiche Untersuchungen, die dies bestätigen vorteilhafte Eigenschaften von LactoferrinB. die Fähigkeit, Akne zu reduzieren, Eisenmangel in der Schwangerschaft zu verhindern, das Knochenwachstum zu unterstützen und die Gehirn- und kognitive Entwicklung zu unterstützen.

Insbesondere sind die positiven Funktionen von Lactoferrin hauptsächlich zurückzuführen auf:

  • Entwicklung der Kindergesundheit,
  • Unterstützung für eine gesunde Immunfunktion,
  • antibakterielle, antivirale und antimykotische Eigenschaften,
  • Unterstützung einer gesunden Darmflora und Verdauungsgesundheit,
  • Regulierung der Eisenaufnahme und des Stoffwechsels,
  • antioxidative und entzündungshemmende Wirkung.

Neue Forschungsergebnisse zeigen auch, dass Lactoferrin auch die Entwicklung und Lernfähigkeit des Gehirns von Säuglingen direkt unterstützen kann.

Lactoferrin und Knochengesundheit

Zu den Hauptvorteilen der Einstellung Lactoferrin Es gibt sicherlich die Förderung einer besseren Knochengesundheit.

Erinnern wir uns in diesem Sinne daran, wie Knochenzellen beim Menschen unabhängig vom Alter kontinuierlich erneuert werden. An diesem Prozess sind zwei verschiedene Arten von Knochenzellen beteiligt: ​​die Osteoklasten, die den Knochen absorbieren, und die Osteoblasten, die neuen Knochen bilden. In verschiedenen Altersstufen ist die Aktivität dieser beiden Zelltypen unterschiedlich. Im späteren Leben wird der als Osteoporose bekannte Zustand verursacht, wenn die Knochenresorption größer als die Knochenbildung ist, was zu einem Knochenverlust führt.

Nun, es ist auch bekannt, dass Milch in einer Zeit sehr schnellen Skelettwachstums Nahrung liefert, und daher wurde untersucht, dass Lactoferrin möglicherweise Wachstumseffekte auf den Knochen haben kann. Untersuchungen des letzten Jahrzehnts haben ergeben, dass Lactoferrin das Knochenwachstum mit einem doppelten Effekt unterstützt: Es reduziert nicht nur die Aktivität von Osteoklasten, sondern aktiviert auch Osteoblasten, um die Knochenbildung zu erhöhen. Derzeit wurden diese Effekte nur in Tierversuchen getestet, aber es ist wahrscheinlich, dass diese Vorteile in Zukunft auch beim Menschen angenommen werden können.

Lactoferrin und Hautgesundheit

Neben anderen Studien, die für Lactoferrin von großem Interesse sind, stellen wir fest, dass sich sein Verbrauch in Lactoferrin als wirksam erwiesen hat Akne-Läsionen reduzieren und Hautentzündung. In einer Studie wurden beispielsweise Patienten im Alter von 18 bis 30 Jahren zufällig an zwei Proben beteiligt: ​​Einer wurde fermentierte Milch mit 200 mg Lactoferrin pro Tag verabreicht, während die zweite Gruppe (Placebo) nur zur Aufnahme von fermentierter Milch hergestellt wurde.

Nun, am Ende der zwölfwöchigen Experimente zeigte Akne in der Gruppe, die mit Lactoferrin fermentierte Milch konsumierte, eine Verbesserung dank einer signifikanten Abnahme der Anzahl entzündlicher Läsionen (38,6%) bei der Anzahl der Gesamtläsionen (23) 1%) und der Akne-Grad (20,3%) im Vergleich zur Placebo-Gruppe.

Lactoferrin und die Gesundheit von Kindern

Dort Lactoferrin es ist ein Protein sehr reichlich in der Muttermilch. Während des Stillens sind seine Mengen am höchsten, und in diesem frühen Stadium der Kindheit spielt es seine wichtigste Rolle bei der Verbesserung der Säuglingsernährung.

Lactoferrin kann tatsächlich einen positiven Eisentransfer auf Kinder unterstützen, ein sehr wichtiges Mineral für die Entwicklung eines gesunden Gehirns. Es wird auch angenommen, dass es das sich entwickelnde Immunsystem des Kindes unterstützt und Infektionen durch seine starken antimikrobiellen Wirkungen verhindert, wodurch Kleinkinder eine starke Abwehr gegen Krankheiten erhalten, die Bakterien und Viren verursachen. Neue Forschungsergebnisse zeigen, dass Lactoferrin auch die Entwicklung und Lernfähigkeit des Gehirns von Säuglingen direkt unterstützen kann.

Darüber hinaus unterstützt Lactoferrin die Entwicklung des Verdauungssystems und fördert das Wachstum guter Bakterien wie Bifidobacterium, wobei auch das Wachstum von Darmzellen unterstützt wird.

Kuhmilch enthält im Vergleich zur Muttermilch weniger Lactoferrin. Künstliche Milch wird daher häufig mit zusätzlichem Lactoferrin ergänzt, um den Wert der menschlichen Muttermilch näher zu bringen.


Video: COLOSTRUM - warum hilft es bei Krankheiten? (Dezember 2021).