THEMEN

Rettung der biologischen Vielfalt in Argentinien

Rettung der biologischen Vielfalt in Argentinien

Biodiversität ist die Vielfalt des Lebens, die Vielfalt der auf dem Planeten existierenden Lebewesen und die Beziehungen, die sie untereinander und mit der sie umgebenden Umwelt herstellen. Sie ist der Schlüssel zur Erhaltung unseres Wohlbefindens und eine Chance für die Schaffung von Wirtschaft und Beschäftigung. Sie ist das Ergebnis von Millionen von Menschen Jahre der Evolution.

Das Bedeutung des Schutzes der biologischen Vielfalt Es kann auf verschiedenen Ebenen erklärt werden (biologisch, wissenschaftlich, sozial, kulturell, wirtschaftlich, Freizeit). Es ist eine Tatsache, dass Sektoren und Gruppen von Menschen sich mehr oder weniger um den Zustand der Umwelt kümmern können. Die Wahrheit ist, dass es mehrere Gründe gibt, warum wir akzeptieren müssen, dass die Erhaltung der biologischen Vielfalt relevant ist.

Es ist wichtig für die sozioökonomische Entwicklung der Gesellschaft. Die Erhaltung und grüne Wirtschaft sowie die nachhaltige Nutzung von Ressourcen ermöglichen Fortschritte in Richtung eines Modells und einer Entwicklung, die die Auswirkungen menschlicher Aktivitäten minimieren und den Wert und die Relevanz von Ökosystemleistungen für Entwicklung und Wohlbefinden anerkennen.

Argentinien als Mitglied desselben Raumfahrzeugs, der Planet Erde, auf dem Menschen Grenzen schaffen und die Natur dafür verantwortlich ist, diese zu beseitigen, ist nicht am Rande des Problems der Vielfalt geblieben, das, obwohl es keine katastrophalen Eigenschaften erreicht hat, von Tag zu Tag akuter wird. Tag. In allen Sektoren mangelt es an einem echten öffentlichen Bewusstsein für das Thema, so dass eine scharfe Drehung des Rades wirklich getroffen wird, die uns von der Gefahr abhält, in den kommenden Jahren die bedeutendsten Vertreter unserer einheimischen Flora und Fauna zu verlieren. Leider scheint es uns nicht möglich zu sein, die traurige Erfahrung anderer Länder zu nutzen, um nicht in die gleichen Fehler zu geraten, mit der Verschärfung tragischer Geschichten wie der Passagiertaube (Ectopistes migratorius), dem Carolina-Papagei (Conuropsis carolinensis) und vielen anderen. , trat zu einer Zeit in der Geschichte der Menschheit auf, als Ökologie ein wenig verstandenes neues Konzept war.

Glücklicherweise haben die Weite des Landes und die Weiten, die den größten Teil seiner natürlichen Umgebung bedecken, es heute noch ermöglicht, die meisten unserer Exponenten für Floristik und Fauna zu schützen, obwohl wir weit von der Idee der Umweltjungfräulichkeit entfernt sind, die bis vor einigen Jahren vorherrschte. Diese Ressourcen wurden in den letzten 50 Jahren irrational genutzt, was zum Verlust eines hohen Prozentsatzes ihrer Komponenten führte. Das Unglücklichste ist, dass die wahren Möglichkeiten, die Ökosysteme in ihrer Gesamtheit bieten, unbekannt sind.

Die Zerstörung des Lebensraums, übermäßiger landwirtschaftlicher Anbau, industrielle Verschmutzung, Abfallerzeugung, Einschleppung ausländischer Arten ... Dies sind einige der Phänomene, die die Umwelt am meisten beeinträchtigen. Aus diesem Grund sollte das Übereinkommen über die biologische Vielfalt hervorgehoben werden, in dem Folgendes festgelegt wird: Die Verpflichtung, Strategien, Pläne, Programme und Projekte sowie Maßnahmen zur Verbesserung der Lebensqualität der Bevölkerung zu entwerfen und umzusetzen. Neben der Ermöglichung einer besseren Kenntnis und Nutzung der biologischen Ressourcen und ihrer umfassenden Vielfalt.

Im Hinblick auf die nachhaltige Bewirtschaftung und Nutzung biologischer Ressourcen mussten entschlossene Maßnahmen ergriffen werden, um Gene, Arten und Ökosysteme zu erhalten und zu erhalten. Die nationale Regierung und die Provinzregierungen sollten einen gemeinsamen Weg einschlagen, um Ziele festzulegen, die ein besseres Verständnis der biologischen Realität Argentiniens und die Entwicklung geeigneter Strategien ermöglichen, damit die nutzbaren Ressourcen nachhaltig genutzt werden können. Es ist wichtig, Wissenschaftler, lokale Umweltverbände, NRO und Beamte zu mobilisieren, um auf den Schutz von Standorten, die noch keine Reserven sind,, die Überwachung bereits geschützter Standorte, die Organisation des Ökotourismus und die Förderung nachhaltiger produktiver Aktivitäten zu setzen.

Die biologische Vielfalt hat einen inneren Wert, der geschützt werden muss. In gewisser Weise ist die Natur von unschätzbarem Wert, aber vor allem müssen wir uns darüber im Klaren sein, dass Vielfalt eine Ressourcenreserve darstellt, die wiederum zur Steigerung des wirtschaftlichen Potenzials genutzt werden kann.

Es wäre also gut, darüber nachzudenken, inwieweit wir mit unserer Umwelt befasst sind, ohne zu vergessen, dass die Erde unser Zuhause ist. Was tun wir jeden Tag, um unser Sandkorn zum beizutragen? Erhaltung der biologischen Vielfalt?

CristiánFrers - Senior Technician im Umweltmanagement und Senior Technician in der sozialen Kommunikation (Journalist).


Video: Krebsgefahr? Gentechnik in Argentinien. Unser Land. BR (Dezember 2021).