NACHRICHTEN

"Naked Food": Kampagne zur Beseitigung von Verpackungen


"Essen nackt" ("Nacktes Essen") ist die Kampagne, die darauf abzielt, Plastikverpackungen in frischen Lebensmitteln aus neuseeländischen Supermärkten zu eliminieren.

Lebensmittelhersteller haben eine Erklärung unterzeichnet, in der sie sich verpflichten, Kunststoffverpackungen zu beseitigen, und falls eine Verpackung erforderlich ist, dass diese zusammen mit den Etiketten 100%
vor 2025 wiederverwendbar, recycelbar oder kompostierbar.

In Supermärkten, die bereits begonnen haben, Gemüse ohne Kunststoffverpackung zu vermarkten, ist der Umsatz erheblich gestiegen.

Eine der Supermarktketten, die sich der Kampagne angeschlossen haben
"Nacktes Essen" Es hat bereits die Verpackung für fast alle Obst- und Gemüsesorten entfernt und recycelbare Schalen eingebaut. Dies bedeutet 800 Millionen weniger Tabletts pro Jahr, die in den Papierkorb gelangen.

Nigel Bond, Besitzer eines der Supermärkte, sagte, sein neues Regalsystem habe ihn als Kind daran erinnert, dass er mit seinem Vater zum Gemüsehändler gehen würde und man frische Zitrusfrüchte und Zwiebeln riechen könne. Gegenwärtig desinfizieren wir Produkte, indem wir sie in Plastik einwickeln, und berauben die Menschen dieser olfaktorischen Erfahrung.

"Wenn Sie diese Projekte übernehmen, können sie eine Katastrophe sein und zur Ablehnung von Kunden führen. In meinen 30 Jahren in der Supermarktbranche hat diese einfache Änderung jedoch zu der positivsten Kundenresonanz geführt, die ich je erhalten habe."sagt Bond.

„Zu dieser Zeit stellten wir fest, dass immer mehr frische Produkte in Plastikfolie verschickt wurden. Wir fanden das verrückt und versprachen, etwas dagegen zu unternehmen. "sagt Bond, der zusammen mit dem Filialleiter Gary May vor mehr als zwei Jahren auf die Idee gekommen ist.

Bond sprach zunächst mit Herstellern und Lieferanten, die der Idee, Plastikfolie zu verschrotten, gerne zustimmten.

„Ich habe eine Exkursion in die USA gemacht und gesehen, was die Supermarktkette Whole Foods dort macht. Sie haben eine große Auswahl an frischen Lebensmitteln und ihre Vermarktung ist fast eine Kunstform. "fügt Bond hinzu.

Dort wurde ein neues Kühlregalsystem installiert, um frisches Obst und Gemüse sowie ein als "Beschlagen" bekanntes Verfahren anzuzeigen, um die Gegenstände kühl zu halten.

"Gemüse besteht zu 90% aus Wasser. Studien haben gezeigt, dass beschlagene Produkte nicht nur besser aussehen, ihre Farbe und Textur behalten, sondern auch einen höheren Vitamingehalt aufweisen.". Wir haben auch eine Umkehrosmoseanlage installiert, die das Wasser behandelt, indem 99% aller Bakterien und Chlor entfernt werden. Daher sind wir zuversichtlich, dass das gesprühte Wasser noch rein ist ", sagt Bond.

Der Eigentümer behauptet auch, dass einige Produkte wie Beeren, Trauben und einige Tomaten immer noch in Plastikbehältern geliefert werden, während Pilze in Pappschalen verpackt sind. Der größte Teil dieser Verpackung ist jedoch recycelbar.

Fügen Sie das hinzuLebensmittel Es werden auch Papieralternativen zu Papiertüten mit Meeresfrüchten und Feinkostschalen auf Faserbasis getestet.

DasKunststoffverpackungserklärung Neuseeland verkörpert die Verpflichtung, alle Ladenverpackungen und Etiketten bis 2025 zu 100% wiederverwendbar, recycelbar oder kompostierbar zu machen.

Mit Informationen von:


Video: The Great Gildersleeve: Gildys Diet. Arrested as a Car Thief. A New Bed for Marjorie (Oktober 2021).