Star Food

Kichererbse: Ihre großen Beiträge zu Ihrer Gesundheit

Kichererbse: Ihre großen Beiträge zu Ihrer Gesundheit

Kichererbsen zeichnen sich unter traditionellen Hülsenfrüchten durch ihren Beitrag langsam absorbierter Kohlenhydrate aus, die Energie liefern.

Es ist ein wesentliches Lebensmittel für eine gesunde und ausgewogene Ernährung. Hier sind einige seiner vielen ernährungsphysiologischen Eigenschaften:

Kichererbsen liefern komplexe, langsam absorbierende Kohlenhydrate. Sie werden am meisten empfohlen, da sie eine allmähliche Assimilation von Glukose bewirken. Dies verhindert ein Ungleichgewicht des Blutzuckerspiegels und erzeugt konstante Energie.

Sie liefern eine große Menge an Protein, enthalten aber gleichzeitig sehr wenig gesättigtes Fett, sodass sie zur Regulierung des Cholesterins beitragen. Durch die Kombination von Kichererbsen mit Getreide (Reis, Couscous ...) verbessert sich die Qualität ihrer Proteine.

Sie liefern erhebliche Mengen an Ballaststoffen, was den Darmtransit verbessert und auch zur langsameren Aufnahme von Kohlenhydraten beiträgt.

Kichererbsen liefern viele Mineralien, insbesondere Phosphor, Eisen und Magnesium.

Sie sind besonders reich an Vitaminen B1, B6 und Folsäure.

Hauptindikationen

Kichererbse ist ein Lebensmittel, das für alle Arten von Menschen geeignet ist, aber in einigen Fällen ist sein Verzehr bequemer.

Aufgrund seines Beitrags an Kohlenhydraten und Proteinen eignet es sich sehr gut für Astheniezustände, Kinder, Jugendliche und Menschen, die sich körperlich anstrengen, wie z. B. Sportler.

Kichererbsen begünstigen aufgrund ihres hohen Kaliumgehalts und des geringen Natriumgehalts die Diurese oder die Urinausscheidung. Dies ist vorteilhaft bei hohem Blutdruck, Nierensteinen und wenn Sie einen Überschuss an Harnsäure beseitigen möchten.

Kichererbse ist magenschonend, gut für den Magen. Aufgrund seines Ballaststoffreichtums unterstützt es auch die Funktionen des Darms, bekämpft Verstopfung und Darmparasiten.

Aufgrund seines bemerkenswerten Gehalts an Magnesium, Phosphor und B-Vitaminen, die für das Nerven- und Muskelsystem notwendig sind, eignet sich Kichererbse für den Umgang mit Situationen psychophysischer Anspannung und Stress.

Ein erneuerter Klassiker

Kichererbsen bieten viele Möglichkeiten in der Küche. Als Hülsenfrucht ermöglicht es die Zubereitung sehr vielfältiger und gleichmäßiger Gerichte, von Wintereintöpfen und Eintöpfen bis hin zu Sommersalaten.

Kichererbsen wird die Unannehmlichkeit zugeschrieben, Blähungen zu verursachen.

Um dies zu vermeiden, ist es ratsam, die Haut der Kichererbsen nach dem Kochen mit einem Stampfer zu zerdrücken. Eine andere Möglichkeit, die Verdauung zu unterstützen, besteht darin, dem Kochwasser ein Stück Kombu-Seetang oder ein Kraut mit karminativen Eigenschaften wie Salbei, Thymian, Koriander, Bohnenkraut oder Kreuzkümmel hinzuzufügen.

Kichererbsen werden nicht nur gekocht, sondern auch gekeimt, in erfrischenden Salaten oder sogar geröstet, in einer Pfanne oder gebacken, als Aperitif oder Snack gegessen.

Kichererbsen werden verwendet, um andere köstliche Rezepte zuzubereiten, wie zum Beispiel den traditionellen Hummus oder die Kichererbsenpastete, die im Nahen Osten sehr beliebt sind.

Falafels, ein beliebtes Rezept bei Juden und Arabern, sind gebratene Knödel aus Kichererbsen, Zwiebeln, Knoblauch, Petersilie und Koriander.

Daniel Bonet (Gesundheit) und Santi Ávalos (Küche)


Video: CORONA-Virus DAS ist jetzt für DICH wichtig! Corona Update (Oktober 2021).