Haut

Wie Sie erkennen, ob Sie einen Vitamin-B12-Mangel haben

Wie Sie erkennen, ob Sie einen Vitamin-B12-Mangel haben

Vitamin B12 ist ein essentieller Nährstoff für das reibungslose Funktionieren unseres Körpers. Es ist Teil von Prozessen, die genauso wichtig sind wie die Bildung oder Reparatur von Zellen, die Absorption und Metabolisierung von Nährstoffen oder die Bildung und Reparatur von roten Blutkörperchen, die für den Sauerstofftransport durch unseren Körper verantwortlich sind.

Aus diesem Grund ist es so wichtig, ausreichende Mengen an Vitamin B12 zu erhalten. Wenn unser Körper an einem Mangel an diesem Vitamin leidet, können die Folgen Ihre Gesundheit ernsthaft beeinträchtigen. Möchten Sie die häufigsten Symptome eines Vitamin-B12-Mangels kennen und wissen, welche Lebensmittel Sie essen können, um sicherzustellen, dass Ihnen dieses Vitamin nie fehlt? Verpassen Sie nicht den nächsten Artikel!

Eine sehr geringe Aufnahme von B12 kann zu Anämie und einer Verschlechterung des Nervensystems führen. Die einzigen zuverlässigen veganen Quellen für B12 sind mit B12 angereicherte Lebensmittel (wie bestimmte milchfreie Milchprodukte, bestimmte Sojaprodukte und einige Frühstückszerealien) und B12-Ergänzungsmittel. Vitamin B12, ob in Nahrungsergänzungsmitteln, angereicherten Lebensmitteln oder tierischen Produkten, stammt von Mikroorganismen. (…) berichtet Lucia Martínez, Ernährungsberaterin der Ernährungsgruppe der spanischen Vegetarierunion

Welche Vorteile bringt uns Vitamin B12?

Vitamin B12, auch bekannt als Cobalamin, ist eines der 8 Vitamine, aus denen der Vitamin B-Komplex besteht. Dieses Vitamin ist aus mehreren Gründen ein essentieller Nährstoff für unseren Körper:

  • Es ist an der Bildung, Reparatur und Aufrechterhaltung der roten Blutkörperchen beteiligt, die für den Sauerstofftransport durch unseren Körper verantwortlich sind.
  • Es ist an der Bildung des Myelins beteiligt, das die Nerven bedeckt, und beeinflusst so die ordnungsgemäße Funktion des Nervengewebes.
  • Es ist an der Schaffung und Reparatur der Zellen der Darmwände beteiligt.
  • Hilft bei der Synthese von DNA.
  • Hilft bei der Aufnahme und Metabolisierung von Fettsäuren, Folsäure und Aminosäuren.
  • Hilft bei der Aufrechterhaltung des Herz-Kreislauf-Systems.
  • Es wirkt bei der Bildung von Zellen mit, weshalb es hilft, eine gesunde und straffe Haut zu erhalten.
  • Hält Haare und Nägel gesünder und stärker.

Symptome, die auf einen Vitamin B12-Mangel hinweisen können

Unser Körper ist nicht in der Lage, Vitamin B12 zu produzieren, daher ist es notwendig, es über unsere Ernährung zu erhalten. Es ist nicht seltsam, an einem Mangel an Vitamin B12 zu leiden, es ist häufiger als wir denken. Aber normalerweise tue ich dasWir riechen, um ihre Symptome anderen Arten von Krankheiten zuzuschreibenoder einfach auf die Müdigkeit, die durch den Alltagsstress oder das Altern entsteht.

Tatsächlich besagt eine Studie des American Journal of Clinical Nutrition, dass diese Art von Mangel sogar in reichen Ländern häufig ist.vor allem unter der Bevölkerung über 60Die Deckung des Vitamin B12-Bedarfs ist bei Kindern wichtiger als bei Erwachsenen, da Erwachsene Reserven dieses Vitamins in unserer Leber haben. Wenn das Kind der Sohn einer Mutter mit niedrigem Vitamin B12-Spiegel ist, ist es außerdem wahrscheinlich, dass sich die Symptome eines B12-Mangels vorzeitig bei ihm manifestieren. (…)

Deshalb ist es sehr wichtig, auf die Symptome eines Vitamin-B12-Mangels zu achten, um festzustellen, ob Sie darunter leiden, und um Abhilfe zu schaffen. Hier ist eine Liste der häufigsten Symptome:

  1. Sich niedergeschlagen fühlen: Vitamin B12 ist wichtig für die psychische Gesundheit, sowohl für seine Rolle bei der Bildung roter Blutkörperchen als auch für seine Beteiligung an der Aufrechterhaltung des Nervensystems. Ein Mangel an diesem Vitamin kann zu einer schlechten Stimmung führen, was zu dem dadurch verursachten Müdigkeitsgefühl führen kann, das zu Depressionen führen kann. Darüber hinaus hilft Vitamin B12 auch dabei, den Homocysteinspiegel zu senken, eine Aminosäure, die bei zu hohen Spiegeln auch Depressionen verursachen kann.

  2. Ermüden: Vitamin B12 ist in mehreren Prozessen enthalten, die unseren Körper mit Energie versorgen. Es hilft bei der Absorption von Folsäure, hilft bei der Bildung roter Blutkörperchen, die Sauerstoff durch unseren Körper transportieren, und hilft dabei, Lebensmittel zu metabolisieren, um die Energie zu extrahieren, die sie liefern. Wenn wir nicht genug Vitamin B12 haben, erhält unser Körper nicht die Energie, die er benötigt, um richtig zu funktionieren, und dies kann zu chronischer Müdigkeit führen.

  3. Taubheitsgefühl und Kribbeln in Händen und Füßen: Vitamin B12 ist an der Aufrechterhaltung des Nervensystems beteiligt, so dass sein Mangel neurologische Symptome wie Taubheitsgefühl oder Kribbeln in Händen und Füßen verursachen kann. Andere neurologische Symptome, die von einem Vitamin-B12-Mangel herrühren, können unter anderem Hautempfindlichkeit, Muskelschwäche, Gleichgewichtsstörungen, verminderte oder hyperaktive Reflexe, Harn- oder Stuhlinkontinenz oder Krämpfe sein.

  4. Niedriger Blutdruck: Wie bereits erwähnt, hilft Vitamin B12 beim Abbau von Folsäure. Daher kann ein Mangel des ersten einen Mangel des zweiten verursachen, und dies kann den Blutdruck beeinflussen und eine Hypotonie verursachen. Wenn uns Vitamin B12 fehlt, kann unser Körper nicht so viele rote Blutkörperchen produzieren und erhält nicht so viel Sauerstoff, wie er sollte. Dies bedeutet auch, dass unser Herz nicht den notwendigen Sauerstoff erhält, was zu einem Blutdruckabfall führt. Die häufigsten Symptome einer Hypotonie sind Schwindel, Atembeschwerden, Schwäche und Ohnmacht.

  5. Anämie: Vitamin B12 ist an der Aufnahme verschiedener Nährstoffe beteiligt, so dass ein Mangel an Vitamin B12 zu einem Mangel an anderen essentiellen Nährstoffen wie Eisen führen und somit zu Anämie führen kann. Die häufigsten Symptome einer Eisenmangelanämie (Eisenmangel) sind Schwäche, Atemnot, schneller oder unregelmäßiger Herzschlag, Brustschmerzen, Schwindel und Kopfschmerzen.

  6. Gedächtnisprobleme und kognitive Beeinträchtigungen: Vitamin B12 spielt eine sehr wichtige Rolle bei der Bildung und Aufrechterhaltung von Nervengewebe und Gehirnzellen. Ein Mangel an diesem Vitamin kann daher zu kognitiven Problemen wie Konzentrationsverlust, Gedächtnisproblemen und noch ernsteren Problemen wie Demenz führen.

  7. Gastrointestinale Störungen: Vitamin B12 ist an der Bildung und Aufrechterhaltung der Zellen der Darmwände beteiligt. Daher kann ein Mangel an diesem Vitamin verschiedene Magen-Darm-Probleme wie Bauchschmerzen, Übelkeit, Erbrechen oder Durchfall verursachen.

  8. Hypothyreose: Die Schilddrüse benötigt verschiedene Nährstoffe, um richtig zu funktionieren und die richtige Menge an Hormonen zu produzieren, die viele Funktionen unseres Körpers regulieren. Einer dieser essentiellen Nährstoffe für die Schilddrüse ist Vitamin B12. Daher kann ein Mangel an Vitamin B12 eine Hypothyreose verursachen.

  9. Fruchtbarkeitsprobleme: Ein Vitamin-B12-Mangel kann auch die männliche und weibliche Fruchtbarkeit beeinträchtigen, wenn auch aus mehreren Gründen bei Frauen. Ein Mangel an Vitamin B12 kann hormonelle Veränderungen verursachen, die die Entwicklung der Eizelle oder die Implantation der Zygote in die Gebärmutter beeinträchtigen können. Darüber hinaus kann ein hoher Homocysteinspiegel (der, wie ich bereits sagte, Vitamin B12 zur Reduzierung beiträgt) im ersten Stadium der Schwangerschaft zu spontanen Schwangerschaftsabbrüchen führen.

  10. Hautprobleme: Vitamin B12 ist an der Bildung, Reparatur und Aufrechterhaltung von Zellen in unserem Körper beteiligt. Daher kann ein Mangel an diesem Vitamin Hautprobleme wie Hautläsionen, Dermatitis oder Pigmentprobleme verursachen.

  11. Haarausfall: So wie Vitamin B12 zur Erhaltung einer gesunden Haut beiträgt, wirkt es auch auf unsere Haare und Nägel. Daher kann ein Mangel an Vitamin B12 Schwäche und Haarausfall sowie schwache Nägel verursachen (denken Sie daran, dass Nägel aus Keratin bestehen, der gleichen Substanz, aus der Haare bestehen).

Test der Vitamin B12-Spiegel

Wenn Sie einen Test auf Vitamin B12-Spiegel durchführen möchten, müssen Sie nur Ihren Arzt bitten, Ihren Vitamin B12-Blutspiegel zu überprüfen. Ich kann sehen, ob Sie eine Megaloblastenanämie haben, die bei Vorhandensein eines B12-Mangels auftritt, aber dieser Test ist nicht gültig für Vegetarier, die normalerweise viel Vitamin B9 (Folsäure) einnehmen, das eine Megaloblastenanämie verhindern würde, obwohl sie wenig B12 einnehmen, aber nicht die neuronale Schädigung, die angesichts eines kontinuierlichen Defizits von B12 auftritt (1,2).

Sie müssen also Ihren Arzt bitten, die B12-Werte Ihres Blutes direkt zu überprüfen. Es ist ein Test, der normalerweise in Laboratorien für klinische Analysen verfügbar ist.

Ihr Blutspiegel von B12 wird seingut wenn das Ergebnis gleich oder größer als einer der folgenden Werte ist (äquivalente Maße) (3-5):

  • 300 Picomol pro Liter (pmol / l).
  • 405 Pikogramm pro Milliliter (pg / ml)
  • 405 Nanogramm pro Liter (ng / l)

Der B12-Test gilt nicht für Personen, die regelmäßig Spirulina oder Algen einnehmen, die B12-Analoga enthalten, die den B12-Mangel maskieren können. In diesem Fall kann beantragt werden, die Gehalte an Methylmalonsäure (Methylmalonsäure MMA) zu bewerten. Angesichts eines B12-Mangels steigt der Gehalt an Methylmalonsäure an (5). Gesunde Werte sollten weniger als 370 Nanomol B12 pro Liter Blut betragen (6).

Welche Lebensmittel sind reich an Vitamin B12?

Wenn Sie nach dem Betrachten dieser Liste von Symptomen glauben, dass Ihnen Vitamin B12 fehlt, machen Sie sich keine Sorgen. Hier ist eine Liste der Lebensmittel, die am reichsten an Vitamin B12 sind, damit Sie sie in Ihre normale Ernährung aufnehmen können. Dies bedeutet nicht, dass Sie mehr essen müssen. Es ist einfach ratsam, diese Lebensmittel in Ihre tägliche Ernährung aufzunehmen.

Darüber hinaus wird dringend empfohlen, dass Sie zum Arzt gehen, um die entsprechenden Tests durchzuführen und zu entscheiden, ob Sie irgendeine Art von Ergänzung einnehmen müssen. Nehmen Sie Nahrungsergänzungsmittel niemals ohne ärztliche Aufsicht ein.

Vegetarische Lebensmittel, die reich an Vitamin B12 sind, sind:

  1. Eier
  2. Milch
  3. Joghurt
  4. Käse, insbesondere Schweizer Käse, Feta-Käse und Hüttenkäse oder Hüttenkäse
  5. Nährhefe
  6. Angereichertes Getreide, angereichert mit Vitamin B12

Die meisten Produkte, die eine höhere Menge an Vitamin B12 enthalten, sind Lebensmittel tierischen Ursprungs. Dies liegt daran, dass Vitamin B12 von Bakterien hergestellt wird, weshalb es sich normalerweise in tierischen Produkten und in einigen Vollkorngetreideprodukten entwickelt.

Aus diesem Grund besteht bei Menschen, die sich vegan ernähren, ein höheres Risiko, an dieser Art von Mangel zu leiden. Wenn Sie Veganer sind, wird dringend empfohlen, dass Sie Ihren Vitaminspiegel überwachen, um sicherzustellen, dass Sie nicht an einem Mangel leiden. Es wird notwendig sein, zum Arzt zu gehen, um Tests durchzuführen und Ergänzungen zu verschreiben, wenn er dies für notwendig hält.

Mit Informationen von:


Video: 4 gefährliche Anzeichen eines Vitamin B12-Mangels, die du nicht ignorieren solltest (Oktober 2021).