Krankheiten

Was ist Biodecoding? Wie funktioniert es

Was ist Biodecoding? Wie funktioniert es

Die Biodekodierung, auch als Bioneuroemotion bekannt, ist eine alternative Therapie, die in den letzten Jahren entwickelt wurde.

Seine Praktiker glauben, dass Zellen Informationen enthalten, die sich auf die Erfahrungen der Vorfahren jeder Person beziehen.

Diese Erfahrungen können aufgrund von emotionalem Leiden aktiviert werden und körperliche Erkrankungen verursachen.

Nach dieser Therapie entstehen Krankheiten aufgrund von Veränderungen in den Körperzellen.

Daher muss der Therapeut auf die verborgene emotionale Ursache zugreifen und diese beheben, um den bösartigen Symptomen der Krankheit ein Ende zu setzen.

Die Biodekodierung hat sich bei verschiedenen Arten von Krankheiten als sehr nützlich erwiesen. Es sollte jedoch niemals ein Ersatz für die traditionelle Medizin sein, sondern nur als Ergänzung verwendet werden.

Wie funktioniert es

Therapien, die auf dieser Pseudowissenschaft basieren, sammeln ihre Techniken aus anderen komplementären Disziplinen.

Sobald die mutmaßliche zugrunde liegende Ursache der Krankheit entdeckt ist, werden Methoden wie neurolinguistische Programmierung, Ericksonsche Hypnose oder generationsübergreifende Therapie verwendet, um emotionale Probleme auszugleichen.

Daher wird die biologische Kodierung definiert als „die Kunst, die Person zu begleiten, um die verborgene Emotion zu finden, die mit dem von ihnen präsentierten Symptom verbunden ist, um sie zu entschlüsseln und so die Heilung durch die Freisetzung dieser unbewussten Emotion und ihrer zu fördern Transformation".


Video: Wie funktioniert das Internet? Frag Fred. SRF Kids Kindervideos für Kinder (Oktober 2021).