THEMEN

Weltgiraffentag: Lasst uns handeln, damit es nicht verschwindet

Weltgiraffentag: Lasst uns handeln, damit es nicht verschwindet


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Das größte Säugetier der Welt, die Giraffe, läuft Gefahr, vom Menschen zu verschwinden. Lasst uns sie in ihrer Zeit ehren, um das Bewusstsein zu schärfen und Missbrauch zu stoppen.

Die Giraffe ist eine Artiodiodyl-Säugetierart der für Afrika typischen Familie der Giraffidae. Ist der höchste Arten von allen, die existieren. Ihre Größe kann 5,8 Meter bei einem Gewicht zwischen 750 und 1600 kg erreichen und sie leben ungefähr zwanzig Jahre. Mit langen Beinen können Sie auf kurzen Strecken Geschwindigkeiten von bis zu 50 km / h pro Stunde erreichen und lange Strecken mit einer Geschwindigkeit von 15 km / h zurücklegen.

Im Allgemeinen ist es durch die Besiedlung von Savannen, Wiesen und offenen Wäldern gekennzeichnet. Wählen Sie als Nahrung Akazienblätter, die sich in Höhen befinden, die von anderen Pflanzenfressern praktisch nicht erreicht werden können. Sein Stempeln von braune Flecken es hängt von der spezifischen Region ab, in der jede der vorhandenen Unterarten lebt, und bietet wiederum einen gewissen Schutz, da es ihm ermöglicht, sich mit der afrikanischen Umwelt zu tarnen, um Raubtiere zu verwirren.

Darüber hinaus gelten Giraffen als von sanfter Charakter. Wenn sie erwachsen sind, haben sie normalerweise keine starken sozialen Bindungen, aber sie gruppieren sich in offenen und losen Herden. Die Männchen hingegen sind dafür verantwortlich, durch Duelle, die als bekannt sind, eine soziale Hierarchie aufzubauen Einschnüren, ein Kampf, in dem sie den Hals als Waffe benutzen.

Am Rande des Verschwindens

Obwohl es ein Kulttier ist und von vielen Menschen geliebt wird, erklären es heute viele Wissenschaftler vom Aussterben bedroht. Dies liegt daran, dass Jäger sie als exotische Trophäe betrachten, so dass immer weniger dieser schönen Arten gefunden werden. Für die Jagd und das Verschwinden von Lebensräumen in 30 Jahren Wir haben 40% verloren der Giraffenund viele andere wilde Tiere leiden unter dem gleichen oder noch schlimmeren Glück.

Es ist so, dass der Mensch die Natur zerstört, indem er sich der sehr schwerwiegenden Konsequenzen, die sein Handeln haben kann, nicht bewusst ist. Zum Beispiel gibt es im Kongo bestimmte voreheliche Praktiken, die dies beinhalten Schneiden Sie den Schwanz einer Giraffe ab und dann als Mitgift an die Familie der Braut (genauer gesagt an den Vater) liefern. Und als ob das nicht genug wäre, machen sie glückliche Armbänder mit den Haaren aus ihren Schwänzen, vertreiben hausgemachte Fliegen und Fäden.

Laut NatGeo im Garamba-Nationalpark (im Kongo) Hier werden mehr Giraffen getötetbis zu dem Punkt, dass es heute nur noch eine Population von 40 dieser Tiere geben würde.

Obwohl es wahr ist, dass wir Tiger, Elefanten, Giraffen oder Löwen lieben, verstehen wir oft nicht ganz, dass Praktiken, die für uns üblich zu sein scheinen, für die Natur wirklich sehr ernst sind.

Kaufen Tierische Produkte (wie Stoßzähne, Pelz oder Drogen), die durch illegale Jagd oder die Teilnahme an Unterhaltungsshows mit Tieren (Schwimmen mit Delfinen, Reiten von Elefanten, Selfies mit angeketteten Tigern) verursacht werden, verursachen nur Leiden und erhöhen das Risiko erheblich Verschwinden dieser wie bei vielen anderen Arten.


Wildtiere sind keine Unterhaltung

Die Realität zeigt, dass immer mehr wilde Tiere aus der Natur gestohlen werden, entweder um Produkte zu handeln oder um Touristen zu unterhalten, immer mit dem gleichen Zweck: ein Einkommen bekommen.

Infolge dieser Handlungen des Menschen leiden Tiere nicht nur unter Misshandlung, Hunger und Aggression, die sie jeden Tag ertragen müssen, sondern auch unter frühe Trennung von ihren Müttern. Leider werden sie schon in jungen Jahren aus ihrem natürlichen Lebensraum entfernt und gezwungen, Menschen mit völlig unnatürlichen Verhaltensweisen zu amüsieren und zu unterhalten.

Aufruf zum Handeln

Wenn Sie ein Tierliebhaber sind, ist es wichtig, dass Sie sich Ihrer Entscheidungen bewusst werden. Und wenn du sie auch nicht liebst! Weil wir alle das Recht auf ein anständiges Leben haben, in der Familie aufzuwachsen und in einem Kontext der Liebe zu leben.

Jetzt wissen Sie! Denken Sie sehr gut nach, bevor Sie handeln. Wählen naturfreundliche Ausflüge und wähle nachhaltige Erinnerungen, die das Leben nicht gefährden von jedem Tier. Sie mögen hübsch aussehen, aber hinter ihnen steckt eine Geschichte der Grausamkeit.

Wenn Sie wissen möchten, wie man ein verantwortungsbewusster Tourist ist, kennen Sie diesen Leitfaden.

Lassen Sie uns die Tiere in die Natur zurückbringen, wo sie hingehören. Sie werden uns für das Leben danken.

Von Isebel Handel

Quellen:


Video: Die Zunge der Giraffe Doku. Reportage für Kinder. Anna und die wilden Tiere (Juni 2022).


Bemerkungen:

  1. Cougar

    Unvergleichliche Antwort)

  2. Nejin

    Abhängig von der Art der Arbeit

  3. Alijha

    Ich entschuldige mich für die Störung ... Ich kenne diese Situation. Ich lade Sie zu einer Diskussion ein.



Eine Nachricht schreiben