NACHRICHTEN

Farbstoffe: natürliche Hybrid-Nanopigmente

Farbstoffe: natürliche Hybrid-Nanopigmente

Die Vision and Color Research Group der Universität von Alicante (UA) hat ein neuartiges Verfahren entwickelt, um natürliche Hybrid-Nanopigmente zu erhalten, die den Verbundwerkstoffen, in denen sie angewendet werden, die besten optischen, thermischen und mechanischen Eigenschaften verleihen können.

Mit diesen neuen Nanopigmenten können verschiedene Parameter wie die Menge des adsorbierten Farbstoffs, die Zersetzungstemperatur desFarbstoff oder endgültiges Verbundmaterialunter anderem Biegefestigkeit und Verschlechterung durch ultraviolettes Licht sowie Transparenz und Farbkraft.

Zu diesem Zweck verwenden Experten völlig natürliche, für die menschliche Gesundheit harmlose Nanotone wie Montmorillonit in Kosmetika oder Hydrotalcit in Arzneimitteln als Magensäurefänger, die aus Mineralien gewonnen werden.

"Abhängig von der Eigenschaft des zu verstärkenden Materials werden sowohl Nanotone als auch die am besten geeigneten Additive für ihre Synthese sowie die Reihenfolge des Einbaus ausgewählt", erklären die Forscher Bàrbara Micó und Francisco M. Martínez-Verdú von der UA.

Nanoton mit Farbstoff

Die bereits patentierte Innovation stellt eine Revolution für verschiedene Industriezweige dar, da sie es ermöglicht, Materialien mit hohen Eigenschaften und Beständigkeit gegen physikalische Einflüsse wie Sonneneinstrahlung, Temperatur, Reiben an Kleidungsstücken usw. zu erhalten. Ebenso wird eine Kostenreduzierung erzielt, da es sich um einen Synthese- oder Mischprozess handelt, der bei Raumtemperatur mit im Wesentlichen zwei Bestandteilen durchgeführt wird:ein Farbstoff und ein Nanoton, beide natürlich.

"Abhängig von der Eigenschaft des zu verstärkenden Materials werden sowohl Nanotone als auch die am besten geeigneten Additive für ihre Synthese sowie die Reihenfolge des Einbaus ausgewählt", erklären die Forscher Bàrbara Micó und Francisco M. Martínez-Verdú von der UA.

In diesem Sinne sind die erhaltenen Nanopigmente in der Lage, eine größere optische, thermische und mechanische Beständigkeit in einer Vielzahl von Produkten wie Druckfarben, Farben,Färbung mit Biokunststoffen 3D-Druck für Autoinnenräume, synthetische oder natürliche Fasern, Keramik, Papier, Spielzeug, Schuhe, Kosmetika und Lebensmittelverpackungen sowie für Materialien aus den Bereichen Bauwesen, Textil, Holz und Möbel oder Stein und Marmor.

"Diese Nanopigmente erreichen zum Beispiel eine größereMöbel Farbechtheit oder Baumaterialien in Außenbereichen, die direkt natürlichem Licht ausgesetzt sind “, erklärt Micó. Bei Kosmetika wie Make-up oder Lippenstift kann "neben einer längeren Lebensdauer auch die Farbpalette erweitert werden, wenn sie mit anderen Pigmenten gemischt werden", betont Martínez-Verdú.

Mit Informationen von:


Video: I Played Torchlight Frontiers. Upcoming aRPG - MMO (Dezember 2021).