NACHRICHTEN

Ideen für die Regenwassernutzung

Ideen für die Regenwassernutzung


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Wir alle sind auf Wasser angewiesen, um zu leben, Menschen, Tiere, Pflanzen ... ohne es ist Leben auf der Erde unmöglich, und obwohl es eine erneuerbare Ressource ist, müssen wir uns gewissenhaft darum kümmern.

In vielen Teilen der Welt gibt es keinen Zugang zu sauberem Wasser und in anderen gibt es nicht einmal Wasser. Leider wird es an den vorhandenen Orten ungestraft verschwendet und verschmutzt, und die Energiekosten für die Trinkbarkeit sind nicht bekannt.

Der Verbrauch in einem Haus beträgt durchschnittlich 150 Liter pro Tag und Person, und die Hälfte wird für die Benutzung der Toilette, der Waschmaschine, die allgemeine Reinigung und die Bewässerung der Pflanzen ausgegeben. Ja, die Hälfte aller Verwendungen von Wasser in einem Haus benötigen kein Trinkwasser.

Als Teil der Lösung des Problems besteht die Möglichkeit, Regenwasser mit einfachen Systemen zu sammeln, um zumindest den Trinkwasserverbrauch zu senken. Diese Systeme können perfektioniert werden und dieses Wasser auch in trinkbar umwandeln.

Hier sind einige Tipps.

Regenwasser ernten

Etwas sehr Einfaches: Wenn es regnen soll, stellen Sie Eimer, Dosen oder Flaschen mit Trichtern ins Freie, wenn Sie unter einem Dach fallen, können Sie in kurzer Zeit mehr Liter sammeln. Mit diesem Wasser können Sie Ihre Pflanzen gießen, Kleidung und Geschirr unter anderem für den Hausgebrauch waschen.

Sie können auch Wasser vom Dach sammeln. Es sind nur Grundelemente wie ein Abfluss, ein Leitungsrohr, ein Lagertank und eine Hubstruktur erforderlich, die die Wasserversorgung bei niedrigem Druck ermöglichen. So können Sie mehr als 50% Ihres täglichen Wasserverbrauchs reduzieren, wenn Sie Regenwasser sammeln.

Das Ernten von Regenwasser hilft auch, Überschwemmungen zu verhindern, indem die Belastung der Regenwasserkanäle verringert wird. Wenn jedes Haus / Gebäude Regenwasser sammeln würde, würden wir gemeinsam dazu beitragen, das Problem der Überschwemmungen in Großstädten zu mildern.

Tipps:


  • Um Verstopfungen zu vermeiden, die neben dem vom Wind verwehten Staub auch durch die auf die Dächer fallenden Blätter und die ebenfalls verschmutzten Vögel verursacht werden, müssen Filter verwendet werden.
  • Verwenden Sie Behälter mit sauberen Materialien, vermeiden Sie beispielsweise solche, die Substanzen wie Öl, Säuren usw. enthalten haben.
  • Wenn Sie etwas mehr Druck wünschen, sollten die Behälter hoch genug platziert werden.
  • Halten Sie die Behälter abgedeckt, um zu verhindern, dass Mücken ihre Eier legen.
  • Zum Dachmaterial: Gründächer und Terrassenflächen sind nicht geeignet, da sie zu viel Biomasse enthalten. Strohdächer geben viel Geruch ab. Asphaltdächer färben das Wasser gelb. Decken aus Faserzement (Uralita) geben Asbestfasern ab. Ideal sind Tonziegeldächer, Faserzement (Eternit, Duralit usw.); Metallbleche aus Zink (Calamin) oder Betonplatten.
  • In Bezug auf das Material der Dachrinnen werden PVC, Zinkblech oder Bambus empfohlen.

Wie viel Wasser können wir ernten?

Die Menge des geernteten Wassers hängt offensichtlich von der Dachfläche und der Menge des fallenden Regenwassers ab. Dies führt uns zu der Tatsache, dass wir an Orten mit sehr geringem Niederschlag Dächer mit einem größeren Einzugsgebiet benötigen würden, aber an vielen Orten in Lateinamerika fallen pro Jahr etwa 500 Millimeter Regenwasser.

Um die Menge an Regenwasser zu berechnen, die wir ernten können, verwenden wir die folgende Formel:

V = (L x A) x h

V = geerntetes Wasservolumen
L = Dachlänge
A = Dachbreite
h = Millimeter fallendes Regenwasser

Unter der Annahme einer Decke von 10 mal 10 Metern und eines Jahresniederschlags von nur 200 Millimetern (was einem sehr trockenen, fast wüstenartigen Klima entsprechen würde) können im Jahr oder in der Zeit der größten Konzentration des Landes etwa 20.000 Liter gesammelt werden Regen, wie bei der Anwendung der Formel zu sehen.

V = (10 m × 10 m) × 200 mm
V = 100 x 200 = 20.000 Liter

Unter der Annahme einer Familie mit 5 Personen und eines durchschnittlichen Verbrauchs von 10 Litern pro Person / Tag haben wir einen täglichen Verbrauch von 50 Litern / Familie. Wenn man die 20.000 Liter durch die 50 Liter des Familienverbrauchs pro Tag dividiert, bedeutet dies, dass diese Familie mehr als ein Jahr (400 Tage) Wasser zur Verfügung haben kann.

Innovationen in der Regenwassernutzung

Kleine Technologien wie Rain Drops sind Öko-Erfindungen, die die Gewinnung von Regenwasser erleichtern.

Designs mit recycelten Materialien wie Plastikflaschen sind auch beim Sammeln von Wasser nützlich. Lernen Sie dieses Projekt eines Ekomuro kennen:

Ein weiterer Weg, um Wasser zu sparen, besteht darin, es zu recyceln

Das Recycling von gebrauchtem Wasser ist eine der besten Möglichkeiten, um die Kosten zu Hause zu senken und vor allem einen nachhaltigen Verbrauch zu erzielen. Durch die Wiederverwendung von Grau-, Abwasser- oder Regenwasser sparen Sie jährlich Tausende Liter Trinkwasser, da wir es für alle Anwendungen verwenden können, bei denen Trinkwasser nicht unbedingt erforderlich ist.

Es gibt bereits Konstruktionen von Spülen, die an die Spülkiste angeschlossen sind, um Wasser wiederzuverwenden. Sie können auch ein einfaches System zur Wiederverwendung des Wassers aus der Waschmaschine bauen, indem Sie den Ablaufschlauch in einen 200-Liter-Behälter legen, an dem ein Hahn oder ein Hahn installiert wird, um das Wasser nach Bedarf zu entfernen.

Mit Informationen von:


Video: Regenwasser sammeln - So setzen Sie eine Regentonne optimal ein (Juni 2022).


Bemerkungen:

  1. Birtel

    Bemerkenswerterweise die sehr lustigen Informationen

  2. Jahmal

    Oh danke)) nützlich))))

  3. Ikaika

    Ich mag es Thema

  4. Haslet

    Dieses Thema nur unvergleichlich :), ich mag es.



Eine Nachricht schreiben