THEMEN

Was sind die Beeren?

Was sind die Beeren?

Was sind die Beeren?: die vollständige Liste allerkleine Fruchtbekannt alsBeeren. Eigenschaften und Anbauhinweise.

DASBeerenrepräsentieren einenKategorievon Früchten mit gemeinsamen Merkmalen:Diese Früchte entwickeln sich in dem für ein Unterholz typischen feuchten Klima.

Was sind die Beeren?

Beeren sind zahlreicher als viele von Ihnen sich vorstellen. In diesem Abschnitt werden wir sehen, welche Beeren am häufigsten vorkommen. Im nächsten Abschnitt konzentrieren wir uns auf die vollständige Liste der Beeren.

Was sind die Beeren? Hier sind die häufigsten.

Blaue Himbeere

DasBrombeerenEs sind kleine Köstlichkeiten, die nur wenige kennen. Die meisten von Ihnen werden eher an den Geschmack von Brombeeren aus dem heimischen Anbau gewöhnt sein, aber nur die bewaffneten Brombeeren können qualitativ hochwertige Früchte tragen. Für alle Informationen zum Anbau von Brombeeren verweise ich Sie auf die Seite:wie man Brombeeren anbaut.

Himbeere

DasHimbeereist zweifellos die beliebteste derBeeren. Der botanische Name dieser Pflanze ist Rubus idaeus, sie wird für ihre Früchte und Blätter geschätzt. Die Blätter sind in der Tat reich an Tanninen und Rutin, einem Wirkstoff mit mehreren vorteilhaften Eigenschaften. Himbeerblätter können verwendet werden, um Infusionen mit harntreibenden, adstringierenden und entzündungshemmenden Eigenschaften herzustellen.

Brombeere

DASBlaubeerensind die Früchte der GattungVaccinium aus der Familie der Ericaceae. DasBrombeereVaccinium myrtillus, ist in Italien weit verbreitet, vor allem in der Mitte und im Norden. Die Pflanze, um hochwertige Beeren zu produzieren, hat einen gewissen Bedarf an Kälte. Für alle Infos:wie man Heidelbeeren anbaut.

Cranberry

Es hat starke antioxidative, antimikrobielle, entzündungshemmende und desinfizierende Eigenschaften, insbesondere für die Harnwege. Es enthält gute Mengen an Vitamin C und kann aufgrund seiner ernährungsphysiologischen Eigenschaften als gutes Mittel gegen chronische Müdigkeit angesehen werden. Sein Anbau ist in vielerlei Hinsicht vergleichbar mit dem der Heidelbeere.

Schwarze Johannisbeere

Johannisbeere ist eine ballaststoffreiche Frucht. Es gilt als starkes natürliches entzündungshemmendes Mittel und eignet sich zur Linderung von Allergien, Gelenk- und rheumatischen Schmerzen. In der Antike wurde es als Heilmittel gegen Gicht, kapillare Zerbrechlichkeit und Herpes eingesetzt. Es kann auch in Töpfen gezüchtet werden, nur in einem Behälter mit einem Durchmesser von mindestens 20 - 30 cm. Für alle Infos: Anbau von schwarzen Johannisbeeren.

Rote Johannisbeere

Die Fasern der roten Johannisbeere regulieren die Darmaktivität. Diese Frucht enthält gute Mengen an Vitamin A und Vitamin E, ausgezeichnete Mikronährstoffe, die vorzeitigem Altern entgegenwirken und eine antioxidative Aktivität ausüben.

Wilde Erdbeeren

Erdbeeren gehören neben Himbeeren dazufRülpsen des Waldesam meisten geliebt und gewünscht. In der Konditorei sind wir es gewohnt, kleine Erdbeeren zu sehen, die Baba und Torten schmücken. Für alle Informationen: wie man Walderdbeeren anbaut.

Beeren, vollständige Liste

Im vorigen Absatz haben wir gesehenWas sind die Beeren?am beliebtesten, aber dies sind nicht die einzigen, die vollständige Liste ist viel dichter und enthält auch unvorstellbare Früchte.

Wussten Sie, dass die Kirsche als Frucht des Waldes gilt? Ja, die Setzlinge vonPrunus avium(Kirsche) gedeihen gut in feuchten und meist schattigen Gebieten. Hier ist die vollständige Liste der Beeren:

  • Schwarzkirsche (Prunus cerasus)
    Neben den klassischen Schwarzkirschen sollten auch Sauerkirschen in Betracht gezogen werden, kleiner und mit unterschiedlichem Säuregehalt.
  • Kirsche (Prunus avium)
  • Walderdbeere (Fragaria vesca)
  • Himbeere (Rubus idaeus)
  • Johannisbeere (Ribes sativum)
  • Weiße Maulbeere (Morus alba)
  • Heidelbeere (Vaccinium myrtillus)
  • Brombeere oder Brombeere (Rubus ulmifolius)
  • Cranberry (Vaccinium vitis-idaea)
  • Cranberry, Mortella (Vaccinium oxycoccos)
  • Amerikanische Cranberry, besser bekannt als Cranberry (Vaccinium macrocarpon)
  • Schwarze Johannisbeere (Ribes nigrum)
  • Rote Johannisbeere (Ribes rubrum)
  • Stachelbeeren (Ribes uva-crispa)
    Beliebt in seiner rot-weißen Variante.
  • Schwarzer Holunder (Sambucus nigra)
  • Schwarze Maulbeere (Morus nigra)

Sie sind vielleicht auch interessiert an

Mikronährstoffe und Makronährstoffe



Video: Welcher Supermarkt-Gin ist zu gebrauchen? Profi-Blindtasting von Billig-Spirituosen (Juni 2021).