THEMEN

Metcalfa, wie man es beseitigt

Metcalfa, wie man es beseitigt

Metcalfa, wie man es beseitigt: Mittel zur Entfernung von Metcalfa aus Olivenbäumen, Weinreben oder Zitrusfrüchten. Von natürlichen Insektiziden bis hin zu Do-it-yourself-Mitteln zur Beseitigung von Pruinose-Metcalfa.

Diejenigen, die mit Metcalfa nicht vertraut sind, beschreiben es als ein kleines geflügeltes Grau mit einer grauen Farbe. Es ist eigentlich ein Rincote-Homopter, es gehört zur Flatidea-Familie und ernährt sich von ihnenPflanzensaft: Deshalb ist es in unserem Garten so üblich, auf Oliven- oder Zitronenbäumen.

Sein Körper erreicht eine Länge von 5,5 bis 8 mm und erreicht an der breitesten Stelle 3 mm. In der ersten Entwicklungsphase dermetcalfeSie sind weißlich, aber die Farbe kann bei Erwachsenen variieren, um zu werdenbraungrau.

Metcalfa und Honig

DortMetcalfaist mit seinem Verdauungssystem nicht in der Lage, den im Gemüsesaft enthaltenen zuckerhaltigen Anteil zu verarbeiten. Aus diesem Grund behält es nur die Proteinkomponente bei, während der zuckerhaltige Teil in Form von ausgestoßen wirdHonigtau. Honigtau ist eines der vielen typischen Symptome eines anhaltenden Befalls. Er wird von vielen phytomitischen Insekten (die sich von Pflanzensaft ernähren) und insbesondere von derHonigtaudesMetcalfazieht Bienen an, die es dann verwandelnHonig.

Wenn für viele Gärtner dieMetcalfakann als unerwünschter Gast angesehen werden, für Imker ist es ein sehr geschätztes Insekt: Dieser besondere Honig, der aus dem Metcalfa-Honigtau gewonnen wird, ist der einzige, der nicht den Namen der Pflanzenart der Ableitung trägt!

Metcalfa pruinosa

DortHonigtauproduziert vonMetcalfaEs kann eine wertvolle Ressource für Bienen und Imker sein, aber es ist überhaupt nicht für diejenigen, die Zitrusfrüchte, Oliven oder Weinreben anbauen möchten. Nicht nur das, dieses Insekt befällt verschiedene Kulturen und selbst Gartenpflanzen sind nicht immun dagegen.

Insbesondere dieHonigtauproduziert vonMetcalfazieht viele Pilzarten, andere Hymenoptera-Insekten, Fumaggine und andere Parasiten an und aktiviert eine Reihe von Kettenbefall.

Dortmetcalfa pruinosaEs ist kein lokales Insekt: Es ist amerikanischen Ursprungs und kam 1980 in Italien in der Region Venetien an. Ausgehend von Norditalien ist es in ganz Italien eingedrungen.

Metcalfa, betroffene Pflanzen

Wie bereits erwähnt, handelt es sich um ein nicht sehr selektives Insekt: Es kann über 200 Pflanzenarten befallen, sowohl Baum- als auch Kräuterpflanzen. ZwischenPflanzenam meisten betroffen von derMetcalfaDie beständigsten Schäden sind die an der Rebe, an Zitrusfrüchten (insbesondere Orange und Zitrone), an Kernobst (Apfel, Birne, Eberesche ...) und an Steinobst (Pfirsich, Aprikose, Kirsche ...).

DortMetcalfaverachtet nicht einmalZierpflanzenSo können wir es im Garten zwischen den Hecken oder unter anderen blühenden krautigen Pflanzen finden.

Unter den Zierpflanzen, die es im Garten angreifen kann, erinnern wir uns an die Weide, die Ulme, den Liguster, den Holunder, den Weißdorn und den Ahorn. Unter den kleinen krautigen Früchten befällt es auch Brombeeren und Himbeeren.

DortMetcalfaist für beide verantwortlichBeschädigungindirekt (mit der Produktion von Honigtau begünstigt es die Entwicklung von Fumaggin und anderen Pilzkrankheiten) und direkte Schädigung: Es ernährt sich von Pflanzensaft und schädigt dessen Phloemgefäße. Wenn der Befall hoch ist, wird dieMetcalfaes ist verantwortlich für einen Mangel an Nahrung der Pflanze: Durch Entfernen des Saftes wird die Pflanze atrophisch, verlangsamt ihr Wachstum und produziert keine Knospen mehr.

Metcalfa, wie man es beseitigt

Wie werden Sie Metcalfe los?Wenn Sie über die Verwendung von a nachdenkenInsektizid für Metcalfa, besser aufgeben. Dieses Insekt zeichnet sich durch hohe Mobilität aus. Die Verwendung von a Insektizid für Metcalfa Es kann nur nützlich sein, wenn Sie zwei oder drei Pflanzen auf dem Balkon, im Gemüsegarten, im Garten oder auf freiem Feld schützen möchten. Es wird wirklich unmöglich, einen Angriff mit Insektiziden zu bewältigen. Insektizide schädigen nicht nur die Umwelt, sondern sind auch unwirksam, da diese Insekten mit einem Wachsfilm bedeckt sind und sich leicht von einer Pflanze zur anderen bewegen können.

Die biologische Kontrolle scheint eine gute Lösung zu seinBeseitigen Sie die Pruinose Metcalfa. Wie bereits erwähnt, handelt es sich um ein Insekt aus den USA, weshalb es in Europa keine natürlichen Raubtiere gibt. Die biologische Kontrolle kann mit einem driindiden Hymenoptera erfolgenNeodryinus typhlocybae.

DasNeodryinus typhlocybaeist amerikanischen Ursprungs und wurde in Italien künstlich eingeführt, um den Befall von einzudämmenMetcalfa.

Wer auf dem Land lebt, kann sich auf einen natürlichen Verbündeten verlassen: die Kohlmeise. Dieser kleine Sperlingsvogel ernährt sich weitermetcalfewenn sie sich in der ersten Entwicklungsphase befinden und ihr Körper noch weißlich ist.

Metcalfa, Heilmittel

Unter anderenHeilmittelzumMetcalfa beseitigenund den Schaden zu mindern, gibt es diejenigen, die darauf abzielen, die einzudämmenFumaggineund um die Entwicklung anderer Befall zu verhindern. Zu diesem Zweck könnten vorbeugende Behandlungen mit Bordeaux-Mischung (besonders nützlich für Weinreben, Oliven und andere Pflanzen) nützlich sein. Weitere Informationen finden Sie auf der Seite „Bordeaux-Mischung zum Selbermachen“. Es ist ein Mittel auf der Basis von Kupfersulfat.

Wenn Sie brauchennatürliche HeilmittelUm einen leichten Befall mit Metcalfa einzudämmen, können Sie sich darauf beschränken, den Honigtau zu beseitigen, indem Sie eine Lösung aus 5 Litern Wasser und 10 ml Marseille-Seife oder Geschirrspülmittel auf die betroffene Pflanze sprühen.

Vielleicht interessiert Sie auch unser Artikel über wie man Alternaria Alternata bekämpft.


Video: Die Goldenen Zwanziger 1918-1933. Reich und Republik, Folge 3 (Dezember 2021).