THEMEN

Wie man Pflaumenbäume züchtet

Wie man Pflaumenbäume züchtet

Der Pflaumenbaum ist der Baum, der Früchte anbietet, die als bekannt sindPflaumenoderPflaumen. Auf dieser Seite werden wir sehenwie man Pflaumenbäume züchtet, vom Pflanzen bis zur Wahl der Sorte. Beratung zuBeschneidungund die Behandlung der häufigsten Krankheiten.

Pflaumenbaum: Baum und Sorte

DasPflaumees ist einObstbaumdie in ganz Italien angebaut werden kann. Europäische Sorten eignen sich am besten fürAnbauin Norditalien, während die chinesisch-japanischen (asiatischen) Sorten besser geeignet sind fürAnbauim Süden.

Die Arten vonPflaumeAm kultiviertesten sind zwei:Prunus domestica (Zu dieser Art gehören alle europäischen Sorten) ePrunus salicina(von denen die asiatischen Sorten abgeleitet sind). Es ist nicht leicht darüber zu redenPflaumensortenicht nur, weil es sich um zwei verschiedene Arten handelt, sondern vor allem, weil mehr als 2.000 auf der ganzen Welt verbreitet sindVielfalt!

Die weltweite Produktion beläuft sich auf 9 Millionen Tonnen pro Jahr, von denen 2 Millionen in Europa angebaut werden. In Italien ist die Produktion vonPflaumenbeläuft sich auf 200.000 Tonnen, die hauptsächlich in der Emilia Romagna, in Kampanien und in Latium hergestellt werden.

Der Anbau von Pflaumenbäumen in Italien hat einer neuen Gruppierung von Platz gemachtVielfalt. Wir reden überlokale SortenSie gehören zur sogenannten "Ramassin" -Gruppe. Diese Pflaumensorten sind typisch italienisch. Was auch immer derVielfaltWahl müssen wir berücksichtigen, dass diePflaumeprofitiert viel vonBestäubungtrotz bestäubender Sorten gekreuzt.

Um die Pflaumensorten zu unterscheiden, schauen Sie sich einfach das Blatt an. Damit Sie jedoch die beste Sorte auswählen können, werden wir über die Früchte sprechen.

  • DasVielfaltEuropäer haben die typischen lila Früchte mit dem Fruchtfleisch, das sich sehr leicht vom Stein löst (dunkelviolette Pflaumen)
  • Die chinesisch-japanischen Sorten haben Früchte mit einer hellviolett-burgunderfarbenen Farbe, das Fruchtfleisch haftet immer am Stein und löst sich nicht leicht ab (hellviolette Pflaumen).
  • Die italienischen Sorten oder Susini Ramassin haben gelbes Fleisch und Haut. Das Fruchtfleisch löst sich nicht vom Stein und neigt bei voller Reife dazu, spontan von der Pflanze zu fallen (gelbe Pflaumen).

Wie und wann soll der Pflaumenbaum gepflanzt werden?

Die erste Anlage muss im Herbst erfolgen. Im Falle vonPflaumenbaum im TopfIn dieser Zeit können Sie den Boden auch umtopfen oder erneuern. Wenn im Herbst frühe Fröste auftreten, kann der Pflaumenbaum im Spätwinter zwischen Februar und März gepflanzt werden.

Der Boden zum Pflanzen muss sehr locker sein. Das Loch muss 50 × 50 cm breit und so tief sein wie das Wurzelsystem der Pflanze. Vor dem Pflanzen wird empfohlen, gut gereiften Kompost oder Mist hinzuzufügen.

Für eine garantierte Wurzelbildung ist es besser, wenn Sie die Wurzeln bis zur Höhe des Kragens, dh dem Punkt, an dem sich die Wurzeln mit dem Stiel schneiden, mit feinem Sand bedecken.

Befeuchten Sie den Boden, sobald Sie das Loch mit der Mischung aus Erde und feinem Sand gefüllt haben.

Dort BeschneidungIn den ersten Jahren des Pflanzens muss es sich darauf beschränken, tote Teile und beschädigte Äste zu beseitigen.

Es wird nicht empfohlen, in den Boden zu pflanzenTopfpflaumenpflanzendatiert (d. h. Pflaumenbäume, die länger als 6 bis 7 Jahre in Töpfen gehalten wurden). Der Grund? Die Pflanze würde anfangen, den Stamm und die Zweige stark zu entwickeln, was der Produktion von Blumen und Früchten wenig Raum ließ.

Pflaumenbaum: Krankheiten

Der Pflaumenbaum reagiert empfindlich auf den Rost von Rosen, der sich in der Bildung kleiner braun-orangefarbener Kerben äußert, die auf lange Sicht ein pudriges Aussehen an der Unterseite der Blätter desPflaumenbäume.

Rost ist nicht die einzige Krankheit, die den Pflaumenbaum angreifen kann. Das Kirschbaum-Corineum befällt alle Pflanzen der Gattung Prunus (einschließlich Pflaumenbäume). Das Chorineum manifestiert sich in Symptomen, die die Blätter betreffen: Zuerst erscheinen nekrotische schwarze Flecken und dann wird der Stoff verbraucht.

Schmuck oder Sklerotinien sind eine weitere Pilzkrankheit, die wie Chorineum und Rost mit Behandlungen behandelt werden kann, die auf basieren DIY Bordeaux Mischung. Die Sklerotinie oder Schmuckose befällt den Pflaumenbaum, insbesondere wenn die Mispel ebenfalls im selben Garten wächst.

Wenn die Symptome von der Frucht getragen werden, ist der Organismus Taphrina pruni (dies Krankheitgreift vor allem die anPflaume), leider werden die Symptome bemerkt, wenn dieKrankheites ist in einem fortgeschrittenen Stadium. Wie erkennt man es? DasPflaumenSie werden deformiert und nehmen eine atypische oder gekrümmte Form an. Nicht nur die Form, sondern auch die Farbe der Früchte ändert sich, der Kampf sollte im Voraus mit der Verwendung einer Bordeaux-Mischung oder der Verwendung von Fungiziden auf Kupferbasis durchgeführt werden.

Wann sollten Behandlungen durchgeführt werden, um dies zu verhindern? Pflaumenbaumkrankheiten? Vom Fall der Blätter bis zum vegetativen Neustart können Behandlungen mit Bordeaux-Mischung oder anderen Antimykotika auf Kupferbasis durchgeführt werden. Auf diese Weise können nur Pilzkrankheiten verhindert werden.

Pflaumenbaum: Beschneiden

DortBeschneidungEs ist wichtig, Krankheiten vorzubeugen. Jede Sorte wird von sich selbst beraten. Jährlich ist es jedoch wichtig, die gesamte beschädigte Vegetation zu beseitigen, damit die Pflanze "atmen" (die Zweige lüften) kann, indem die toten Zweige beseitigt werden, die für die Pflanze nicht mehr nützlich sind.


Video: Ich baue ein Wasserbett aus GLIBBER - KUGELN:O. Julienco (Dezember 2021).