THEMEN

Rotes Rebhuhn

Rotes Rebhuhn

Rotes Rebhuhn: wo es lebt, natürlicher Lebensraum und Brut. Wie man Männchen von Weibchen unterscheidet, Fortpflanzung und Paarung.

Rotes Rebhuhn

Sein wissenschaftlicher Name ist alectoris rufaist ein Vogel aus der Familie der Phasianidae und davon gibt es 5 Unterarten wie:

  • Alectoris rufa rufa - die italienische Art - lebt in der Tat in Frankreich, auf Korsika, auf der Insel Elba und hauptsächlich im Nordwesten Italiens.
  • Alectoris Rufa Rennen
  • Alectoris rufa hispanica - lebt auf der nördlichen und westlichen iberischen Halbinsel.
  • Alectoris rufa intercedens - lebt auf der östlichen und südlichen iberischen Halbinsel und den Balearen
  • Alectoris rufa australis

Aufgrund der Abnahme seines Lebensraums (aufgrund intensiver landwirtschaftlicher Praktiken und nur am Rande der Verstädterung) ist die Bevölkerung vonrotes Rebhuhnnehmen ab und dieses Tier wird als eine Art mit minimalem Aussterberisiko auf die Rote Liste gesetzt.

Es ist dem sehr ähnlichGriechisches Rebhuhn(Alectoris graeca) und teilt einen Teil seines Lebensraums mit demRebhuhn Pardus(Perdix perdix oderRebhuhn oder graues Rebhuhn).

Abmessungen

Dortrotes Rebhuhnes misst zwischen 33 und 38 cm in der Länge bei einem Gewicht von etwa 450 Gramm. Es hat einen kräftigen Hals, einen kurzen Schwanz und einen leicht gebogenen Schnabel. Sein Name ist mit dem Vorhandensein einer Färbung verbundenrotintensiv auf der Höhe des Kopfes. Das gefiederte Fell hat warme Töne zwischen Braun und Rötlich.

Rebhuhn männlich und weiblich

Sexueller Dimorphismus ist vorhanden. Dortmännliches rotes Rebhuhnhat eine schwarze Vene im oberen Teil der Brust, diese Vene ist sehr hell, sommerlicher und von intensiveren Schattierungen als das weibliche Exemplar. Ein weiterer nützlicher Indikator fürein weibliches Rebhuhn erkennenVon einemmännliches Rebhuhnsind die Pfoten.

In den Exemplaren von Rebhuhn männlichAuf der Rückseite der Beine befindet sich ein voluminöser Vorsprung, der "Widder" genannt wird. Diese Ausstülpung ist sehr ausgeprägt und erreicht eine Länge von mehr als 8,6 mm. ImRebhuhnAndererseits fehlt dieser Vorsprung vollständig oder ist nicht sehr ausgeprägt (höchstens 8,4 mm).

Zwischen den Geschlechtern gibt es auch einen deutlichen Unterschied in der Länge der Flügel: mehr als 15,8 cm beim Männchen und weniger als 15,4 cm beim Weibchen.

Das Geschlecht kann ab dem dritten Lebensmonat erkannt werden. Das Aussehen und die Farbe des Gefieders derRebhuhnTatsächlich variiert es in den verschiedenen Entwicklungsstadien so sehr, dass es eine jugendliche Form (weißer Hals ohne schwarzen Rand, graues Gefieder…), eine typische Form im ersten Lebensjahr und die charakteristische Form bei Erwachsenen aufweist .

Es ist wichtig zu beachten, dass diesVogelführt die erste postnupitale Mauser zwischen Oktober und November durch, die post-juvenile Mauser ist partiell und tritt allmählich zwischen August und November auf.

Rotes Rebhuhn: wo es lebt

Es ist ein sehr sesshaftes Tier, seinLebensraumwird durch trockene Ebenen (wo es sich vermehrt) gegeben, kann es in der Tat in landwirtschaftlichen Gebieten, offenen steinigen Gebieten, erdigen Ebenen gefunden werden ... es ist in diesen Gebieten, dassrotes Rebhuhnbaut seine eigenenNest.

Es lebt hauptsächlich in offenen Räumen (ländliche Gebiete auf dem Land), in mediterranen Gestrüpp und auf Lichtungen von Niederwald. In seinemLebensraumsein natürlichesliefernEs basiert auf Beeren, Samen und sporadisch Insekten.

Rotes Rebhuhn: Wo finde ich es?In Italien kann man es im ligurischen Apennin, im toskanisch-emilianischen und auf der Insel Elba beobachten.

Rotes Rebhuhn: Zucht

Dieser Vogel wird gezüchtet und für Lebensmittel vermarktet. Die Bauernhöfe sind auch für Jagdzwecke beliebt: dierotes RebhuhnEs wird gezüchtet und dann in speziellen Reserven freigegeben, damit Jäger es könnenerschieß es... es ist ein Vogel, der nicht sehr gerne fliegt, sondern läuft und rennt und nur dann fliegt, wenn es extrem notwendig ist.

Es kann nützlich sein: Perlhuhn, Zucht

Reproduktion des Rebhuhns

Die Reproduktion beginnt mit der Werbung, bei der ein Mann mehr Frauen zeigt. Zwischen Januar und Februar ist es möglich, gewalttätige Kämpfe zwischen den Männern zu erleben, gerade weil sie versuchen, sich mit einer größeren Anzahl von Frauen zu paaren. Die Paarung findet zwischen März und April statt. Wenn das Weibchen befruchtet wurde, geht das Männchen weg, um nach neuen Weibchen zu suchen, mit denen es sich paaren kann.

Das Weibchen beginnt die Suche nach einemim Boden nisten, typischerweise dieRebhuhnnestEs befindet sich in Gräben, Löchern im Boden, versteckt zwischen Hecken, Furchen von Feldern, Baumwurzeln, niedrigen Büschen…. In diesen Bereichen findet die Eiablage statt.

L 'Inkubation der roten Rebhuhn-Eieres wird hauptsächlich von der Frau gemacht - nur manchmal vom Mann -. Die Inkubation dauert ca. 23 Tage, danach werden die Küken geboren. Die Küken verlassen kurz nach dem Schlüpfen das Nest, um ihrer Mutter zu folgen, und können sofort nach Nahrung suchen, weichen jedoch nicht vom mütterlichen Handlungsspielraum ab.


Video: Feldhühner Teil 46: Das Rebhuhn (September 2021).