THEMEN

Cubomedusa an der Adria: wie man es erkennt und was man gegen den Stich tun kann

Cubomedusa an der Adria: wie man es erkennt und was man gegen den Stich tun kann

Dort cubomedusa, auch genannt Seewespe (wissenschaftlicher Name Cubozoa) ist eine Qualle, die sich durch starke Eigenschaften auszeichnet Nematozysten extrem gefährlich für den Menschen und oft mit tödlichen Auswirkungen.

Nematozysten sind stechende Organe, die aus einer Kapsel und stechenden Filamenten bestehen und von den Cubomedusa als Abwehrmittel und zur Lähmung ihrer Beute verwendet werden.

Cubomedusa: Eigenschaften

Dort cubomedusa es sieht aus wie eine glockenförmige Medusa mit einem viereckigen Abschnitt (nach dem es benannt ist) oder manchmal pyramidenförmig. Es hat lange Filamente und ist fast transparent und aus diesem Grund ist es nicht leicht, es unmittelbar unter Wasser zu sehen.

Sie können es oben auf dem Eröffnungsfoto dieses Artikels sehen.

Australische Cubomedusa: hat ein italienisches Mädchen auf den Philippinen getötet

Die Cubomedusa, im Ausland bekannt als "Würfelqualle", Ist vor allem im tropischen Gürtel des Indischen und Pazifischen Ozeans, in Australien und Neuseeland weit verbreitet. Es ist auch in den nördlichen Küsten von Kalifornien vorhanden.

In diesen ersten Augusttagen war sein Stich für ein italienisches Mädchen im Urlaub auf den Philippinen aufgrund des anaphylaktischen Schocks, der dem Kind zugefügt wurde, tödlich.

Die Abmessungen der australischen Cubomedusa können sehr wichtig sein und bis zu 3 Meter erreichen, offensichtlich einschließlich der langen Filamente.

Cubomedusa an der Adria

Dort cubomedusa es ist auch in unserer Adria weit verbreitet ABER mit einer Art namensCarybdea marsupialis was während intensives Brennen verursacht Es kann nicht tödlich sein.

Dort Cubomedusa im Mittelmeer ist sehr klein, des Abmessungen von wenigen cm, transparent und mit vier Tentakeln ausgestattet. Die Chancen, sie an Land zu treffen, steigen nachts, wenn sie von den Lichtern an den Küsten angezogen wird.

Das Gift der Cubomedusa

Das Gift ist ein sehr starkes Biotoxin, das durch die winzigen Stacheln entlang der Tentakel in die Beute geimpft wird.

Unten sehen Sie ein Bild, das die Auswirkungen eines Stichs zeigt Würfelqualle

Was tun, wenn Sie von einer Cubomedusa gestochen werden?

Das wirksamste sofortige AbhilfeIn Erwartung einer angemessenen medizinischen Behandlung in einem Krankenhaus besteht die Zahlung darin, zu zahlen Essig auf die betroffenen Stellen, ohne zu reiben, aber buchstäblich direkt auf die Wunden zu gießen.

In der Tat hat Essig die Eigenschaft, die in Nematozysten vorhandenen Toxine zu deaktivieren, die mit der Haut in Kontakt gekommen sind, aber noch nicht aktiviert wurden.

Von der Anwendung von Alkohol oder anderen Desinfektionsmitteln wird jedoch vollständig abgeraten, da dies die Aktivierung von Toxinen begünstigen würde, die noch nicht aktiv sind.

Diffusion und Reproduktion der Cubomedusa

Die Erwärmung unserer Meere begünstigt eine Ausbreitung der Cubomedusa, insbesondere in der Adria, die wärmer als die Tyrrhenischen ist.

Die Fortpflanzung erfolgt normalerweise nur einmal im Jahr, wenn weibliche Individuen das befruchtete Ei in speziellen Taschen aufbewahren, bis eine Planula-Larve entsteht, die wiederum einen primären Polypen bildet.

Struktur der Cubomedusa

In diesem Bild aus Wikipedia können Sie sehen, wie der Körper der Cubomedusa mit dem Namen der einzelnen Organe zusammengesetzt ist.



Video: Wie überlebt man den Stich einer Würfelqualle? (Oktober 2021).