THEMEN

Wartung des Pelletofens

Wartung des Pelletofens

Wartung des Pelletofens: Anweisungen zur Durchführung derReinigungvervollständigen mitBiomasseofen mit gezielten Wartungseingriffen.

DortWartung des Pelletofenses sollte niemals unterschätzt werden: Im Frühjahr, wenn der Biomasseofen für saisonale Ruhezeiten vorgesehen ist, ist es eine gute Idee, Glas, Kamin, Brenner, Brennkammer, Aschesammler ... zu reinigen.

Pelletofenheft: Wofür ist es?

Wenn Sie sich zwischen Frühling und Sommer nicht persönlich um die Reinigung eines Pelletofens kümmern möchten, können Sie sich auf viele Profis verlassen. Wer arbeitet mitÖfen und KesselTatsächlich betrachtet es Frühling und Sommer als Totzeiten, weshalb es Dienstleistungen zu wettbewerbsfähigeren Preisen anbieten kann. Während dieser Zeit ist der diensthabende Wartungstechniker eher geneigt und flexibel, einen angemessenen Preis zu vereinbaren, der auf den Kunden zugeschnitten ist.

Ein qualifizierter Bediener kann Ihnen diesen "zusätzlichen Touch" verleihenBiomasseofen, weil es eine sorgfältigere Reinigung durchführt, indem es sich um die Komponenten kümmert, die Sie möglicherweise übersehen. Was macht der Betreuer?

  • Generator reinigen
  • Systemkalibrierung
  • Überprüfen Sie die Funktionalität jedes Teils des Pelletofens

Ein bemerkenswerter Techniker wird Sie bitten, die mit Ihnen verknüpfte Dokumentation einzusehenHolz- oder Pelletofend.h. die Konformitätserklärung und das Systemheft, beide vom Installateur ausgestellte Dokumente. Die Systembroschüre sollte nicht übersehen werden, da sie alle (normalen oder außergewöhnlichen) Wartungsarbeiten an Ihrem System nachverfolgtPelletofen, ein bisschen wie was mit Autocoupons passiert!

Rauchabzug nach Gesetz

JederBiomasseofen, um im Einklang mit dem Gesetz zu sein, muss es eine habenKamin. Es gibt keine ventless Öfen. Damit diePelletofenfunktioniert einwandfrei, ist es notwendig, dass das System die Dämpfe 1,3 Meter über dem Dachfirst dank derKamin.

auch dortKamin, ebenso wieHerdmuss reguliert werdenInstandhaltungund zu einemReinigungperiodisch. DortKaminhat eine eigene und exklusive "Konformitätserklärung". Wenn sich der Installateur mit einem Heizsystem befasst, gibt er zwei "Konformitätserklärungen" ab: die erste bezieht sich auf den Ofen (tatsächlicher Wärmeerzeuger) und die andere auf den Rauchabzug.

Der Rauchabzug muss mit einem "Schornsteinfeger-Kit" gereinigt werden, das von einem halbstarren Rohr geliefert wird, das den gesamten Verlauf der Dämpfe abdecken kann, um ihn zu beseitigenRußvon den Innenwänden des Abzugs.

DortInstandhaltungdes Pelletofens muss hergestellt werden, um größere Energieeinsparungen und eine geringere Menge an erzeugtem Staub zu gewährleisten.

Für die Reinigunggewöhnlicher Pelletofen, den Sie benötigen würden, um einBehälterstaubsauger oder ein Aschesaugerfinden Sie es in jedem Haushaltsgerätegeschäft, in Gartenartikeln oder indem Sie den Amazon-Kauf nutzen. Ein gutes Beispiel für einen Aschesauger ist der von Amazon vorgeschlagene Levor zu einem Preis von 72,90 Euro mit kostenlosen Versandkosten. Es bietet eine sehr starke Saugleistung, die auch für größere Pelletöfen nützlich ist. Für alle Informationen verweise ich Sie auf die Seite, die dem Produkt gewidmet ist: Levor Aschesauger.

Bei der normalen Reinigung werden folgende Ofenkomponenten gereinigt:

  • Aschenpfanne, jedes Mal, wenn sie sich füllt
  • Kohlenbecken, jeden Tag zu reinigen
  • Wärmetauscher, Reinigung sollte häufig durchgeführt werden, vorzugsweise jeden Tag

WannReinigen Sie den Herd Sie müssen dies bei ausgeschaltetem und absolut kaltem Gerät tun.

Imaußergewöhnliche Reinigung, wenn Ihr Pelletofen eine hatLeistunggrößer als 8,5 kW oder wenn das Modell dies zulässt, muss die Kohlenpfanne zerlegt werden.

Im Falle vonAußergewöhnliche Wartunges ist notwendig zu reinigen:

  • Die Wärmetauscherkammer (reinigt einmal im Monat)
  • Der Aschekanal kann im Frühjahr oder Sommer gereinigt werden (Reinigung muss einmal im Jahr erfolgen)
  • Die Abgasleitungen werden einmal jährlich zusammen mit dem Abgas gereinigtKamin.

Um den Aschekanal zu reinigen, müssen Sie das Wartungshandbuch für das Gerät lesen. Viele Systeme ermöglichen die vollständige Entnahme des Tanks.

Um den Wärmetauscher zu reinigen, muss die Kohlenpfanne aus Gusseisen entnommen und alle Verunreinigungen, Ruß und unverbrannten Teile entfernt werden. Dies sollte eigentlich Teil der seinnormale Wartung des Pelletofens wie es einmal im Monat durchgeführt werden sollte. Nur in einigen Modellen vonBiomasseöfenBei der Funktion "Selbstreinigung" muss man sich darauf beschränken, die Operation einmal im Jahr durchzuführen.

Alle Details finden Sie auf der Seite: Pelletofen reinigen


Video: Pelletofen (September 2021).