THEMEN

Dysphonie, Behandlung und Prävention

Dysphonie, Behandlung und Prävention

Dysphonie: Ursachen und Symptome. Was sind die wirksamsten Behandlungen und natürlichen Heilmittel bei der Behandlung von Dysphonie.

Dysphonie ist eine qualitative und / oder quantitative Veränderung des Tonfalls der Stimme. Um es klar auszudrücken, ist es die Schwierigkeit, Geräusche zu emittieren, die auf ein Problem zurückzuführen sind, das Stimmbänder, Kehlkopf, Mund oder Zunge betrifft.

Im Allgemeinen betrifft diese Störung bestimmte berufliche Kategorien: Sänger, Schauspieler, Lehrer ... diejenigen, die in der Praxis die Stimme übermäßig nutzen. Dysphonie sollte nicht unterschätzt werden, daher ist es wichtig, die Symptome unverzüglich zu identifizieren und die Ursachen zu kennen, um die am besten geeignete Behandlung durchzuführen

Dysphonie, Ursachen

Dysphonie kann aus verschiedenen Gründen auftreten, die in "endogen" und "exogen" unterteilt sind. Unter den endogenen Ursachen können wir erwähnen:

  • Knötchen
  • Zyste
  • Babykrake
  • Laryngitis
  • Tumor des Kehlkopfes
  • Übermäßiger Reflux
  • Botulismus

Die exogenen Ursachen sind:

  • Übermäßiger oder falscher Gebrauch der Stimme
  • Muskelspannung

Mit Ausnahme der oben genannten Faktoren kann die Ursache psychosomatischer Natur sein. Stress und Angst spielen bei Dysphonie eine wichtige Rolle.

Dysphonie, Behandlung

Die medizinische Behandlung sollte entsprechend der Ursache geplant werden. Es ist daher notwendig, die zugrunde liegende Ursache zu entdecken. Um die Wiederherstellung der Stimme zu verhindern und sicherzustellen, ist es im Allgemeinen wichtig, Alkoholkonsum und Rauchen zu vermeiden. Die häufigsten medizinischen Behandlungen umfassen:

  • Flüssigkeitszufuhr: Trinken Sie mindestens 8 Gläser Wasser pro Tag
  • Stimmliche Reaktion, um das Phonatorsystem zu entspannen und die Stimme nicht zu ermüden.
  • Phono-Rehabilitationstherapie zur Verwendung der Stimme, ohne die Stimmbänder zu belasten oder zu reizen.

- Wenn die Dysphonie durch Polypen, Knötchen, Zysten und Tumoren verursacht wird, kann eine Operation gewählt werden. Es ist zu beachten, dass bei organischer Dysphonie eine spezifische Diagnose und Therapie durchgeführt werden muss, bevor auf eine andere Art von Lösung zurückgegriffen wird.

- Wenn die Ursachen auf Infektionen zurückzuführen sind, müssen Medikamente (Antibiotika) eingenommen und gurgeln, um die Mundhöhle zu desinfizieren.

-Im Falle von psychogene DysphonieEs ist ratsam, einen Psychotherapeuten oder Psychologen zu konsultieren, um zu verstehen, welche psychischen Probleme die Erkrankung ausgelöst haben.

Dysphonie, natürliche Heilmittel

Lebensmittel spielen eine wichtige Rolle bei der Vorbeugung und Behandlung. Schwere, gewürzte und würzige Speisen sollten besonders abends vermieden werden, um gastroösophagealen Reflux zu vermeiden, der Dysphonie fördern kann. Es ist vorzuziehen, mit erhobenem Kopf zu schlafen (möglicherweise mit zwei Kissen) oder auf der linken Körperseite zu schlafen. Im Fall von Reflux der Speiseröhre kann die Verwendung einiger Antazida helfen. Zusätzlich zu den gerade erwähnten Vorschlägen können wir einige wirklich wirksame natürliche Heilmittel zur Behandlung von Dysphonie vorschlagen. Beachten!

Infusionen

Im Falle einer Dysphonie ist die Verwendung von Infusionen ein wirksames Mittel. Trinken Sie jeden Tag mindestens einen Monat lang zwei Tassen Ihrer Lieblingsinfusion. Anschließend können Sie mindestens zweimal pro Woche eine Infusion in Ihre Ernährung aufnehmen.

Wie geht es weiter?

  1. 250 ml Wasser in einen Topf geben und zum Kochen bringen
  2. Fügen Sie einen Teelöffel Ihres Lieblingskrauts hinzu und mischen Sie
  3. Einige Minuten abkühlen lassen
  4. Filtern Sie die Infusion mit Hilfe eines Siebs und süßen Sie sie mit Honig

Unter den wirksamsten Infusionen bei der Behandlung von Dysphonie erwähnen wir:

  • Ingwer für seine entzündungshemmenden Eigenschaften. Darüber hinaus ist es ein Entgiftungsmittel für den Körper. Die Infusion auf Ingwerbasis ist nicht nur bei der Behandlung von Dysphonie wirksam, sondern auch gegen Atemwegserkrankungen angezeigt.
  • Kamille wegen ihrer beruhigenden und antiseptischen Eigenschaften
  • Malve und Eukalyptus aufgrund von Schleim, einer Substanz, die Reizungen reduzieren kann

Gurgeln

Gurgeln ist ein wertvoller Verbündeter gegen Dysphonie. Sie haben keine Nebenwirkungen, besonders wenn sie sanft und leise durchgeführt werden. Zu den besten Optionen für die Behandlung von Dysphonie mit Gurgeln gehören Backpulver, Salz, Honig und Zitrone. Wir empfehlen, mindestens 15 Tage lang dreimal am Tag zu gurgeln

Säfte

Ein weiteres wirksames Mittel ist die Aufnahme von Säften. In diesem Fall sollten natürliche und frisch zubereitete Obst- und Gemüsesäfte konsumiert werden, um die Wirksamkeit des Ergebnisses sicherzustellen. Hier sind die am meisten empfohlenen Säfte

Ananas revitalisiert das Gewebe der Stimmbänder.
Karotte behandelt Atemwegserkrankungen
Kohl behandelt Halsschmerzen

Entspannungsübungen

Zusätzlich zu den oben genannten Mitteln ist es ratsam, Entspannungsübungen durchzuführen. Aber mal sehen, woraus sie bestehen

  • Heben und senken Sie Ihren Kopf
  • Drehen Sie den Kopf von einer Seite zur anderen
  • Rollen Sie Ihre Schultern hin und her
  • Bewegen Sie Ihre Arme in kreisenden Bewegungen

Atemtechniken

Das Atmen spielt eine wichtige Rolle bei der Vorbeugung von Dysphonie. Machen Sie einfach gute Zwerchfellatmungsübungen. In diesem Zusammenhang verweisen wir Sie auf den Artikel "Zwerchfellatmung, alle Informationen"


Video: Übung für einen entspannten Hals - Selbstpandiculation des Kehlkopfs (Juli 2021).