THEMEN

Störeier

Störeier

Störeier: was sie sind und wie die Qualität des Kaviars bestimmt wird. Wie man isst und Ratschläge gibt, um Qualitätsprodukte zu identifizieren.

DasStöreierSie stammen von einer guten Anzahl von Arten, die zur Familie gehörenAcipenseridaeEinige davon umfassen mehrere Unterarten. DasStöreSie sind in allen kalten und gemäßigten Gewässern der nördlichen Hemisphäre verbreitet. DasStör ist ein Fischvon großem wirtschaftlichem Interesse: seine Fischerei wird durchgeführt, um die zu extrahierenEiervom Bauch der Frauen, aber auch für die Verwendung von feinem Fleisch.

Kaviar: Störfischrogen

DasStöreier, AnrufeKaviarsind ein eher begehrtes Produkt. Nach Angaben der Europäischen Kommission mit dem BegriffKaviarSie können nur vermarktet werdenStöreierund nicht andere Fischeier. Zum Beispiel die Seehase, weniger wertvoll, sind sie kein Kaviar, sondern "Kaviarersatz".

Störeier: wie sie gewonnen werden

Um das zu bekommenKaviarDie Eierstöcke werden aus dem Weibchen extrahiertEiersind vom konnektiven Stroma und Fett getrenntsanft den Eierstock massieren. Die so erhaltenen Eier haben das Aussehen vonKörner und in Siebe gegeben, werden sie unter kaltem Wasser gewaschen.

Erst nach der Trennung erfolgt das Salzen (trocken oder in Salzlösung) und die Salzmenge hängt von der Qualität des Rohmaterials ab. DasKaviarmit weniger Salzgehalt ist es am wertvollsten, denn je geringer die Qualität der Störeier und je höher der verwendete Salzgehalt ist. Dasbester Kaviares ist definiert als "Malossol", was auf Russisch "mit wenig Salz" bedeutet. Kaviar "Malossol" wird oft genanntRussischer Kaviar. In diesem Fall wird der Kaviar bei Temperaturen zwischen -3 und 0 ° C gelagert. Wenn die Kühlkette jedoch unterbrochen ist, ist das ErgebnisStöreiersehr salzig, im Abbauprozess.

Störeier können auch in "gepresster" Form gefunden werden, auch wenn diese Form weniger wertvoll und in unserem Land auch weniger verbreitet ist. Bei überreifen Eierstöcken wird die Störeier gesalzen durchlaufen sie einen Pressprozess in Gläsern. Dieser Kaviar hat eine gummiartige Textur.

Wertvoller Kaviar

Es gibt viele Arten von Kaviar und beim Kauf ist es wichtig, das Zitieretikett zu lesen. Dieses Label trat erst 2008 in Kraft, um die Verbraucher vor möglichem Lebensmittelbetrug zu schützen.

Aus dem Etikett ist es möglich, die Arten von zu verstehenStörverwendet für die Extraktion von Eier(angezeigt mit den ersten drei Buchstaben). Der vierte Buchstabe kann Ihnen sagen, ob dieKaviarabgeleitet vonZuchtstör(W) oder wild (C). Der Code setzt sich mit der Herkunft fort, d. H. Dem Herstellungsort des Produkts. Wenn wir ein italienisches Etikett bemerken, bedeutet dies leider nicht, dass der Kaviar in Italien hergestellt wird! Sehr oft ist dieStöreierdie Sie im Supermarkt finden, haben den CN-Code, der China anzeigt. Wenn Sie die Initialen "IT" sehen, ist es italienischer Kaviar. Es spielt keine Rolle, wer verpackt oder etikettiert hat… leStöreierSie können im Ausland hergestellt und in Italien neu verpackt werden.

Wenn Sie auf der Suche nach einem wertvollen Kaviar sind, StöreierOssietra(Osetra, Oscietra oder Asetra), abgeleitet vonRussischer Stör Acipenser gueldenstaedtii, vom persischen Stör Acipenser persicus und Acipenser nudiventris (eine Art, die inzwischen äußerst selten geworden ist). Es geht umStörevon mittlerer Größe sind sie daher nicht nur selten, sondern beleben auch kleine Mengen vonEier. DasOssietra Störeiergib a Lebenfeiner Kaviar, betrachtet zwischenbester Kaviar. Die Farbe der Eier liegt zwischen braun und nussig. Im Allgemeinen haben die Kisten dieses Kaviars ein gelbes Etikett. Die Körner sind ziemlich groß.

Der Stör Acipenser stellatus (Sternenstör) belebt den Sevruga-Kaviar: Er zeichnet sich aus durchEierklein hellgrau / anthrazitgrau. Im Allgemeinen ist das Etikett der Box orange oder rot. Im Allgemeinen werden die teureren Kaviar "kaiserlicher Kaviar" oder "königlicher Kaviar" genannt.

Kaviar enthält keine Farbstoffe. Einige Hersteller fügen jedoch einen glänzenden schwarzen Farbstoff für schwarzen Kaviar und einen roten Amarantfarbstoff für roten Kaviar hinzu. Aus diesem Grund ist es auch wichtig, das Etikett zu lesen.

Störeier: wie man sie isst

Wie isst du Kaviar? Einfach begleitet von süßem Champagner! :) :)

Störeier haben einen ziemlich starken Geschmack und wer es bevorzugt, kann esISS Sieauf blinì, canapés oder sogar herzhaften crepes. Wenn Sie suchenRezepte mit Störeier, wissen, dass diese niemals gekocht werden sollten, sie sollten kalt serviert oder zumindest zu leicht warmen Gerichten hinzugefügt werden.

Kaviar sollte nur in Glas-, Kristall- oder Perlmuttbehältern serviert werden, d. H. Materialien, die seinen Geschmack nicht verändern. Wenn Sie es vorziehen, können Sie das servierenKaviarmit einem Tropfen Sauerrahm.

Es könnte Sie interessieren: Bottarga

Wenn Sie ein Fan von Kreuzworträtseln sind und "es wird mit Störeiern gemacht “, lautet die AntwortKaviar!


Video: Schlangen in Kambodscha: ein billiges Futter für die Krokodile (Oktober 2021).